Divinity: Original Sin - PC

Rollenspiel  |  Early Access: 17. Januar 2014 | Release: 30. Juni 2014  |   Publisher: Daedalic Entertainment

Divinity: Original Sin - Rollenspiel erreicht erstes Stretch-Goal bei Kickstarter (Update)

Bereits nach zwei Wochen hat der Entwickler Larian das Kickstarter-Ziel für das Rollenspiel Divinity: Original Sin erreicht - 400.000 Dollar sind zusammengekommen. Die Aktion läuft noch bis Ende April. Das erste Stretch-Goal ist mittlerweile ebenfalls erreicht.

Von Philipp Elsner |

Datum: 28.03.2013 ; 13:32 Uhr


Update 16. April 2013: Mittlerweile haben die Entwickler von Divinity: Original Sin bei der Kickstarter-Aktion das erste Stretch-Goal erreicht - 500.000 Dollar sind zusammengekommen. Das Team von Larian Studios wird somit ein neues Areal - »Shelter Plane at The End Of Time«i - ins Spiel einbauen. Die Shelter Plane wird dem Spieler als Heimatbasis dienen, in der Gegenstände gelagert und Gruppenmitglieder postiert werden können.

Derzeit steht die Kickstarter-Aktion von Divinity: Original Sin bei etwas mehr als 510.000 Dollar. Das nächste Stretch-Goal wäre bei 650.000 Dollar erreicht. Die Aktion läuft noch bis zum 26. April 2013.

Update 9. April 2013: Bereits nach zwei Wochen haben die Entwickler von Larian Studios das Kickstarter-Ziel für ihr Rollenspiel Divinity: Original Sin erreicht. Mittlerweile sind mehr als die ursprünglich geforderten 400.000 Dollar zusammengekommen. Die Aktion läuft noch 17 Tage - bis zum 26. April 2013.

Mittlerweile sind auch die sogenannten »Stretch Goals« bekannt. Bei 500.000 Dollar wird es beispielsweise ein zusätzliches Gebiet zum Erkunden geben, während es bei 650.000 Dollar weitere Fertigkeiten zur Individualisierung des Spielcharakters geben wird. Sollten sogar eine Million Dollar zusammenkommen, wird Larian Studios sowohl einen Tag-Nacht-Zyklus und ein Wettersystem einbauen, um die Atmosphäre des Spiels zu verbessern. Doch bis zu diesem Punkt ist es derzeit noch ein weiter Weg.

Divinity: Original Sin : Wer Divinity: Original Sin auf Kickstarter unterstützt, erhält diverse Boni - je nach Betrag. Wer Divinity: Original Sin auf Kickstarter unterstützt, erhält diverse Boni - je nach Betrag. Originalmeldung: Die Entwickler bei Larian Studios möchten ihr Rollenspiel Divinity: Original Sin via Kickstarter von Fans mitfinanzieren lassen. Bisher hatte man das Spiel aus eigener Tasche bezahlt und auch schon Publisher für den Vertrieb gefunden. Das gesteckte Ziel liegt bei 400.000 US-Dollar, mit denen man dem Spiel zusätzliche Features und mehr Umfang spendieren will. Im Kickstarter-Video erklären die Macher, was im Einzelnen mit einer erfolgreichen Finanzierung umgesetzt werden wird.

Divinity: Original Sin ist ein Rollenspiel, das als Prequel vor den anderen Serienteilen angesiedelt ist. Es erzählt die Vorgeschichte des ersten Spiels Divine Divinity und kehrt gleichzeitig zur isometrischen Perspektive zurück, die in Divinity 2 durch eine 3rd-Person-Ansicht ersetzt worden war. Das Kampfsystem ist rundenbasiert, die Erkundung der Spielwelt läuft aber in Echtzeit ab. Das Spiel soll sich außerdem durch vielerlei Entscheidungsmöglichkeiten auszeichnen, deren Konsequenzen auch Einfluss auf die Handlung nehmen.

Neben einem Editor soll Original Sin auch einen Koop-Modus bieten, der für zwei Spieler ausgelegt ist. Dabei müssen auch kooperativ Entscheidungen gefällt werden, bei Meinungsverschiedenheit entscheidet das System aufgrund diverser Werte, welcher Charakter sich durchsetzt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (44) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Beholder84
Beholder84
#1 | 28. Mrz 2013, 14:09
Wäre schön wenn es als Stretch-Goal andere spielbare Charaktere oder sogar einen Generator gäbe. Befürchte allerdings bei den bisher sehr umfangreich scheinenden Dialogoptionen wird das nichts. Die beiden jetzigen spielbaren Charaktäre sind leider das einzige was mich an dem Titel stört.

Und was ich mir noch nicht ganz vorstellen kann: Warum Rundenbasiert wenn es nur 2 steuerbare Figuren gibt die auch noch im Coop einzeln gesteuert werden. Dann sollte das Kampfsystem sehr komplex ausfallen. Da hätte man doch echt ne ganze Party nehmen können...
rate (1)  |  rate (3)
Avatar GODzilla
GODzilla
#2 | 28. Mrz 2013, 14:26
Das Artwork-Bild des Videos erinnert mich an ein anderes Spiel: Assassin God of Creed

xD
rate (3)  |  rate (9)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#3 | 28. Mrz 2013, 14:31
Die Demo ist schon verdammt beeindruckend.

Gut ist auch dass das Spiel schon relativ weit vorangeschritten ist. Damit ist ein zetlicher Release zumindest relativ sicher.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar angelan
angelan
#4 | 28. Mrz 2013, 16:01
Nun auch bei Kickstarter?

Reicht jetzt das Geld nicht mehr aus, das man als Entwickler hat?
rate (0)  |  rate (12)
Avatar Dagobert89
Dagobert89
#5 | 28. Mrz 2013, 16:14
Was freue ich mich auf das Spiel Divine Divinity ist einfach eines der besten Spiele überhaupt ^^

Freut mich das sie nicht mit der Third Person sicht aus Teil 2 weitermachen. War zwar auch ein gutes Spiel aber kommt halt nicht an den ersten ran ^^

Und die beiden aus dem Video sind echt Symphatisch hätte ich Geld über würden sie es sofort bekommen ^^
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Pathrazer
Pathrazer
#6 | 28. Mrz 2013, 16:22
Zitat von Beholder84:
Wäre schön wenn es als Stretch-Goal andere spielbare Charaktere oder sogar einen Generator gäbe. Befürchte allerdings bei den bisher sehr umfangreich scheinenden Dialogoptionen wird das nichts. Die beiden jetzigen spielbaren Charaktäre sind leider das einzige was mich an dem Titel stört.

Und was ich mir noch nicht ganz vorstellen kann: Warum Rundenbasiert wenn es nur 2 steuerbare Figuren gibt die auch noch im Coop einzeln gesteuert werden. Dann sollte das Kampfsystem sehr komplex ausfallen. Da hätte man doch echt ne ganze Party nehmen können...


Auf der Kickstarter-Seite heißt es, dass man mit 2 Charakteren anfängt und im weiteren Spielverlauf eine größere Party aufbaut.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Pathrazer
Pathrazer
#7 | 28. Mrz 2013, 16:23
Zitat von angelan:
Nun auch bei Kickstarter?

Reicht jetzt das Geld nicht mehr aus, das man als Entwickler hat?


Welches Geld hat man denn so als Entwickler? Wo kommt das her? Ich bin auch Entwickler, ich habe mal in der Schule ein Bisschen Java geschrieben... Wo ist mein Geld?
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Klangfarben
Klangfarben
#8 | 28. Mrz 2013, 16:51
Also ich bin wirklich einer der größten Divine Divinity und Beyond Divinity Fans, noch immer. Aber das was Larian Studios mit Original Sin machen missfällt mir grundlegend. Rundenbasierend, bunte Grafik? Was soll das, wo ist das düster dreckige Flair hin, was die beiden ersten Divinity Spiele ausgemacht hat? Das war und ist das Wichtigste bei der Optik gewesen, denn es hat sich von den kunterbunten Hack`n Slays unterscheidet. Wo wir wieder beim Thema wären, warum rundenbasierend was hat das mit Divine Divinity zu tun und was soll dann das Wort "Original" im Titel?

Nee nee nee, ich als langer Fan der Reihe, werde mir aber das Spiel garantiert nicht kaufen und solange es nicht wirklich Back To The Roots heisst können mich Larian mal kräftig.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Morrich
Morrich
#9 | 28. Mrz 2013, 22:02
Ist Dvinity II eigentlich irgendwann mal auf ein ordentliches technisches Niveau gepatcht worden?

Da gabs doch zu Anfang doch ziemlich viele Schwierigkeiten mit Abstürzen, Grafikfehlern usw.

Was hat sich da eigentlich getan?

Irgendwie ist das Game nämlich an mir vorbeigegangen und ich habs mir jetzt einfach mal gebraucht bei Amazon für nicht mal 5€ bestellt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar angelan
angelan
#10 | 29. Mrz 2013, 00:13
Zitat von Morrich:
Ist Dvinity II eigentlich irgendwann mal auf ein ordentliches technisches Niveau gepatcht worden?

Da gabs doch zu Anfang doch ziemlich viele Schwierigkeiten mit Abstürzen, Grafikfehlern usw.

Was hat sich da eigentlich getan?

Irgendwie ist das Game nämlich an mir vorbeigegangen und ich habs mir jetzt einfach mal gebraucht bei Amazon für nicht mal 5€ bestellt.


Ich denke, dir wird es gefallen. Ist ein gutes Spiel geworden, vor allem mit Addon.
Die Grafik ist echt gut, finde ich für 2009, tolle Quests, gute Story (auch wenn mir das als Drache nicht so gefallen hat,weil ich irgenwie mit dem Ausweichen als Drache nicht so zurecht kam.
Hat aber trotzdem Spaß gemacht...
rate (1)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
16,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
29,50 €
Versand s.Shop
Divinity: Original Sin ab 29,50 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Montag, 24.11.2014
15:20
14:44
14:31
13:47
13:25
12:55
12:51
11:55
11:36
11:20
10:56
10:42
09:45
09:16
09:10
08:32
08:25
Sonntag, 23.11.2014
17:37
17:35
17:05
»  Alle News

Details zu Divinity: Original Sin

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 30. Juni 2014
Early Access: 17. Januar 2014
Publisher: Daedalic Entertainment
Entwickler: Larian Studios
Webseite: http://www.divinityoriginalsin...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 61 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 20 von 1340 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 50 User   hinzufügen
Wunschliste: 31 User   hinzufügen
Divinity 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 16,99 €  Divinity 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 16,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten