Dome City : Auf der verlassenen Mars-Kolonie ist man nicht so alleine, wie man zunächst glaubt. Auf der verlassenen Mars-Kolonie ist man nicht so alleine, wie man zunächst glaubt.

Obwohl sich Dome City noch in der Pre-Alpha-Phase befindet, zeigt der ungarische Entwickler Overon Station bereits erste Spielszenen in einem sieben Minuten langen Video. Das Sci-Fi-Adventure basiert auf der Unreal Engine 4 und soll laut Entwickler von dem ungarischen Roman »The Ssecret of the Dome City« inspiriert sein.

Im Weltraum-Abenteuer steuert der Spieler die drei Kadetten Ariel, Don und Lars. Während der ersten gemeinsamen Mission stürzt das Raumschiff des Trios über dem Mars ab. Nach einer Bruchlandung finden sie sich in einer ehemaligen Kolonie der Menschen wieder, die sich mittlerweile in eine ausgestorbene Geisterstadt verwandelt hat. Die Frage lautet: Was ist mit den Menschen hier vor hundert Jahren passiert?

Viel Story, etwas Survival

Je länger die drei Astronauten die menschenleere Stadt erkundet, desto klarer wird, dass sie nicht annähernd so verlassen ist, wie sie auf den ersten Blick scheint. Etwas regt sich in den Schatten, mysteriöse Lichter brennen in unbewohnten Häusern und monströse Klauen machen sich an den Türen zu schaffen.

Der Spieler übernimmt die Kontrolle über jeweils einen Charakter und steuert ihn aus der Ego-Perspektive durch die frei erkundbare Stadt. Um dem Geheimnis von Dome City auf den Grund zu gehen, muss er Rätsel lösen und Story-relevante Entscheidungen treffen, die sich auch auf das Ende des Spiels auswirken. Es gibt auch Survival-Elemente, da man Nahrung und Energie finden muss. Ein Kampfsystem scheint es wohl aber nicht zu geben.

Steam-Greenlight-Kampagne und Release

Über Dome City kann man derzeit bei Steam Greenlight abstimmen. Erscheinen soll das Sci-Fi-Adventure im Frühjahr 2017.

Dome City