Faszinierend, was diese Engine noch zu leisten imstande ist: Der Modder SGtMarkIV hat den Shooter-Klassiker Doom mit Hilfe einer neuen Modifikation um Elemente wie Panzer, Mechs und Helikopter erweitert. Die Bodenfahrzeuge lassen sich sogar selbst steuern.

SGtMarkIV ist übrigens auch für die Brutal-Doom-Mod verantwortlich, die den Klassiker um einige Blut-Effekte bereichert. Sein Panzer-und Mech-Doom ist jedoch nicht auf die andere Modifikation angewiesen und funktioniert seinen Aussagen zufolge mit jeder anderen Modifikation oder Karte.

Auch interessant: Die besten Doom-Mods aller Zeiten

Wer die pixeligen Fahrzeuge in der 23 Jahre alten Engine ausprobieren möchte, findet den entsprechenden Download-Link in der Videobeschreibung auf YouTube. Zusätzlich zu Doom werden aber auch moderne Source-Ports wie GZDoom oder Zandronum 3.0 benötigt.

Brutal Doom
Dafür kennen wir Brutal Doom: Blut.