Zum Thema Doom ab 14,10 € bei Amazon.de DOOM für 35,99 € bei GamesPlanet.com Bethesda und id Software haben am 19. Juli 2016 ein weiteres Update für den Shooter Doom veröffentlicht. Im Fokus stehen diesmal Balancing-Anpassungen an den Waffen im Mehrspieler-Modus.

Nachdem es anfangs noch keine Details zu den Änderungen am Waffenverhalten gab, wurden die ursprünglichen Patchnotes nun um weitere Punkte ergänzt. Demnach müssen sich die Spieler auf die folgenden Neuerungen einstellen:

  • effektive Reichweite bei Combat Shotgun und Super Shotgun angepasst, so dass die Spieler nun näher am Ziel sein müssen, um den größtmöglichen Schaden zu verursachen. Außerdem hab es Anpassungen an der Zeit die es braucht, die Waffe zu wechseln. So sollen Reload-Exploits verhindert werden.

  • bei der Chaingun kommt es nicht mehr zu einer Verringerung der Geschwindigkeit des Spielers beim »Hochfahren« der Waffe.

  • das Plasma Rifle hat nun eine höhere Feuerrate, so dass sich nun mehr Ziele auf einmal besser treffen lassen. Dafür wurde der Schaden ein wenig gesenkt.

  • das Heavy Assault Rifle lässt sich nun schneller ziehen, damit Spieler schneller auf Long-Range-Angriffe reagieren können.

Das Update steht seit gestern zum Download bereit. Die genannten Änderungen sind also mittlerweile im Spiel aktiv.

Neue Optionen dank Patches

Schon vorher hatte Doom dank Patches einige Neuerungen bekommen, unter anderem den Vulkan-Support. Auch die klassische Waffenhaltung aus den alten Doom-Spielen wurde per Update nachgreicht. Andersrum haben es die neuen Doom-Waffen auch in die beliebte Doom-Mod Brutal Doom geschafft.

Tolles Spiel: Das neue Doom im Test mit Video

Bild 1 von 56
« zurück | weiter »
Doom
Wenn wir die Monster schon angeschossen haben, verändert sich ihr Aussehen entsprechend. Dieser Hellknight ist bereits ein bisschen matschig.