Nach Mass Effect & Dragon Age : Nach Dragon Age: Inquisition ging es für Cameron Lee zunächst zu einer neuen IP bei Bioware. Nach Dragon Age: Inquisition ging es für Cameron Lee zunächst zu einer neuen IP bei Bioware.

Der Abschied von bekannten Entwicklern ist für jedes Studio ein schmerzlicher Verlust und auch der Abgang von Dragon Age: Inquisition-Producer Cameron Lee wird eine Lücke bei BioWare hinterlassen. In einem Abschiedstext bedankt sich Lee für die Gelegenheit, an seiner Lieblingsfranchise arbeiten zu dürfen und erinnert uns zudem an die neue BioWare-IP, die derzeit in Arbeit ist.

Bioware-Klassiker: Jade Empire für Mobile-Geräte veröffentlicht

Nach dem Launch von Dragon Age: Inquisition übernahm Lee die Leitung einer Produktion, die nach Mass Effect und Dragon Age ein neues Franchise im BioWare-Universum eröffnen wird. Lee gibt zwar keine Details zum Spiel preis, deutet aber an, dass die neue IP die Art und Weise ändern wird, wie wir BioWare wahrnehmen.

Ob das nun bedeutet, dass uns dieses Mal vielleicht gar kein Rollenspiel erwartet oder BioWare in ganz andere Richtungen gehen will, bleibt unklar. Auch die Zukunft von Lee ist zunächst noch unbekannt, auch wenn er betont, dass es noch immer AAA-Titel sind, die ihn wirklich begeistern.

Was wurde aus Shadow Realms?

Vor einigen Jahren hatte sich Bioware bereits mit Shadow Realms an einer neuen Marke versucht und wollte damit neue Genre betreten. Das Koop-Spiel sollte klassenbasierte Action bieten und als Free2Play-Titel erscheinen.

Die Entwicklung stand aber wohl unter keinem guten Stern. Erst gab es einen Neustart ohne Free2Play, dann folgte kurz darauf die Meldung, dass die Arbeit an Shadow Realms eingestellt wird.

Angespielt: Das war Shadow Realms und so hat es sich gespielt

BioWare – Die Spiele der RPG-Macher
1995 machten sich die drei Universitätsabsolventen Ray Muzyka (links); Greg Zeschuk (rechts) und Augustine Pip (nicht im Bild) daran, Computerspiele zu entwickeln. Dabei haben alle drei eigentlich ein abgeschlossenes Medizinstudium. Das Motto des Unternehmens ist bis heute, »die emotional ansprechendsten Spiele zu entwickeln«. Auf den folgenden Bildern wollen wir einen Gang durch die Geschichte des Unternehmens wagen und betrachten die Meilensteine der heute renommierten RPG-Schmiede.