Dragon Age: Origins - Awakening : Was ist Dragon Age: Origins – Awakening?

Awakening ist die erste Erweiterung zum Rollenspiel Dragon Age: Origins, die als normale DVD-Fassung in die Läden kommt. Das Addon fällt deutlich umfangreicher als die bislang erschienenen Download-Zusätze aus und liefert unter anderem auch neue Begleiter, Gegner und Quest. Einige der neuen Partymitglieder und Gegner wurden vor dem Release des Spiels in kurzen Trailer-Videos vorgestellt.

Welchen Kopierschutz verwendet das Programm?

Wie das Hauptprogramm schützt sich Awakening durch eine klassische DVD-Abfrage. Das Programm prüft also bei jedem Spielstart, ob sich der Original-Datenträger im Laufwerk befindet. Um Awakening spielen zu können benötigen Sie weder zusätzliche Kopierschutz-Treiber, noch ist eine Aktivierung über das Internet nötig. Wer allerdings zusätzliche Spielinhalte (DLCs) kaufen und herunterladen will, der muss ein (kostenloses) Konto bei Electronic Arts’ hauseigenem Online-Portal anlegen oder ein bereits bestehendes verwenden.

Dragon Age: Origins - Awakening : Muss ich Dragon Age: Origins besitzen, um Awakening spielen zu können?

Ja, das Addon ist nicht alleine lauffähig.

Kann ich mit meinem alten Helden weiterspielen?

Ja, das empfehlen wir sogar. Zum einen bekommt Ihr Held zusätzliche Talente spendiert. Zum anderen wirken sich die Entscheidungen, die Sie im Hauptprogramm gefällt haben, in geringem Maße auf das Addon aus. Wer keinen Speicherstand mehr hat, der kann einen neuen Helden erstellen, der gleich auf Stufe 20 startet. Unterschiedliche Auftaktgeschichten wie bei Dragon Age: Origins gibt es aber nicht.

Sind auch meine Begleiter im Addon wieder mit dabei?

Teilweise. Von der alten Truppe ist nur der Zwerg Oghren wieder mit dabei. Die Heilerin Wynne taucht lediglich als Nebenfigur auf und kann nicht in die Gruppe aufgenommen werden. Morrigan, Zevran und die anderen fehlen komplett.

Dragon Age: Origins - Awakening : Was ist neu in Awakening?

- der Norden Fereldens mit fünf neuen Hauptgebieten, darunter die Stadt Amaranthine und Vigils Wacht, das als Heldenlager dient
- fünf neue KI-Begleiter
- drei zusätzliche Talentbäume für Helden der Stufe 20: Runenherstellung, Vitalität und Klarheit
- zwei weitere Spezialisierungen für jede Charakterklasse ab Level 22
- 500 neue Waffen und Rüstungen

Wie hoch sind die Hardware-Anforderungen?

Die Anforderungen an Ihren Rechner sind dieselben wie beim Hauptprogramm. Dragon Age: Origins benötigt keine Highend-Grafikkarte, profitiert aber merklich von Mehrkern-Prozessoren und mehr als 2,0 GByte Arbeitsspeicher. Einen ausführlichen Technik-Check finden Sie hier.

Gibt es technische Unterschiede zur Konsolenfassung?

Ja, erhebliche. In Sachen Grafik profitiert die PC-Fassung vor allem durch höhere Auflösungen und die auf den Konsolen fehlende Kantenglättung (Anti-Aliasing). Auch die Qualität der Texturen und Charaktermodelle ist auf dem PC deutlich besser. Zudem können Sie in der Konsolenfassung lediglich aus der Schulteransicht kämpfen, die praktische Vogelperspektive fehlt. Die Schnellzugriffsleisten gibt es ebenfalls nur auf dem PC.

Dragon Age: Origins - Awakening - Nathaniel Howe

Sind die Versionen für PC und Konsolen inhaltlich identisch?

Ja.

Gibt es eine Special Edition von Awakening?

Nein. Electronic Arts veröffentlicht lediglich eine normale DVD-Box des Spiels. Der Inhalt: die DVD und ein 16-seitiges Handbuch.