Dreadnought : Highlightbild Dreadnought Highlightbild Dreadnought

Am 29. April startet die geschlossene Betaphase von Dreadnought. Zugang bekommt man mit etwas Glück, oder indem man sich das Founder Pack kauft. Außerdem gibt es einen neuen Patch.

Seit heute kann man sich ein Gründerpaket für Dreadnought kaufen. Das kostet knapp 10 Euro und gibt den Käufern garantierten Zugang zur geschlossenen Betaphase, die schon am 29. April losgeht. Außerdem bekommt man 500 Grey-Box-Punkte, 7 Tage Elite-Status, ein besonderes Hunter-Pack mit exklusivem Emblemund Lackierung, zwei Flotten-Rekrutierungspakete und das Heldenschiff »Morningstar«, einen mittelschweren Dreadnought.

Wem das nicht reicht, der kann sich für ungefähr 40 Euro auch des Mercenary-Pack kaufen. Das gibt gleich 3000 Grey-Box-Punkte, 30 Tage Elite-Status und fünf Heldenschiffe. Neben der »Morningstar« bekommt man hier noch die »Outis«, eine mittlere Corvette, die »Silesia«, einen leichten Artillerie-Kreuzer, die »Huscarl«, einen schweren Zerstörer und den schweren taktischen Kreuzer »Kali«. Eine genaue Beschreibung der neuen Heldenschiffe gibt es in den offiziellen Patchnotes von Version 1.0.2.

Wer kein Geld ausgeben will, kann sich auch ganz normal für die Betaphase anmelden. Dann ist der Zugang aber nicht garantiert und man muss auf sein Glück hoffen, um das Schlachtschiff-Spiel antesten zu können.

Auch interessant: Unsere Preview zu Dreadnought

Dreadnought - Screenshots zur Gamescom 2016