Dungeon Siege : Unter Ihrem Kampftrupp lauert drohend der Abgrund - wobei Ihre Gefährten tatsächlich in die Tiefe fallen können. Unter Ihrem Kampftrupp lauert drohend der Abgrund - wobei Ihre Gefährten tatsächlich in die Tiefe fallen können. Kaum ein Genre scheint derzeit unter Entwicklern so beliebt zu sein wie Rollenspiele mit mehr oder weniger starkem Action-Einschlag. Kein Wunder, gelten die doch als eine Art Zehnkampf unter den PC-Spielen: Die Programmierer müssen ungeheuer flexible Grafik-Engines entwickeln, die Designer freuen sich über viele Freiheiten in Sachen Kampfsystem, die Grafiker und Animationskünstler dürfen auch mal etwas ungewöhnlichere Monster im 3D-Studio brauen. Jetzt steigt ein weiterer Designer ein ins Rennen um die Gunst der Käufer: Hinter dem vielversprechenden Projekt Dungeon Siege steckt Chris Taylor, der bereits für Total Annihilation verantwortlich war. In den USA gehört das Echtzeit-Strategiespiel zu den modernen Klassikern, hierzulande verlor es klar gegen Age of Empires. Inzwischen hat Taylor sein eigenes Entwicklerstudio namens Gas Powered Games gegründet und werkelt seit gut eineinhalb Jahren an dem kommenden Werk.

Nahtlos schön

Dungeon Siege : Aufwendige Animationen machen die Kämpfe zum echten Augenschmaus. Aufwendige Animationen machen die Kämpfe zum echten Augenschmaus. Gewaltige Täler, idyllische Flüsse - grafisch macht Dungeon Siege bereits im jetzigen Stadium einen prima Eindruck. Zum einen beeindruckt die isometrisch dargestellte Landschaft mit atemberaubenden Felsschluchten und massiven Bergzügen inklusive fast unbegrenzter Fernsicht. Zum anderen gibt's einiges an schicken Spezialeffekten - insbesondere die Zaubersprüche sorgen mit imposanten Lichtspielen für offene Münder. Schnee und Regen sowie nach oben ausfransende Schatten runden das positive Fantasy-Bild ab.