Dying Light : Techland hat den Release des Zombie-Survival-Spiels Dying Light auf den 30. Januar 2015 vorgezogen. Techland hat den Release des Zombie-Survival-Spiels Dying Light auf den 30. Januar 2015 vorgezogen.

Update 22. September 2014: Wer Dying Light bei Steam vorbestellt, erhält zudem einen Bauplan, mit dessen Hilfe der Spieler eine Waffe namens »Punk Queen« erstellen kann. Dabei handelt es sich um eine mit zahlreiche Upgrades bestückte Brechstange. Unter anderem sind Drähte samt Batterien befestigt, um Elektroschocks austeilen zu können. Hinzu kommen Feuerzeuge, Rasierklingen und Stacheln - eine echte Mehrzweckwaffe.

Originalmeldung: Das Zombie-Survival-Spiel Dying Light wird etwas früher erscheinen als zunächst gedacht. Der Entwickler Techland hat den Release vom Februar auf den 30. Januar 2015 vorgezogen. In Nordamerika wird das Spiel bereits ab dem 27. Januar erhältlich sein.

Des Weiteren gab Techland bekannt, das ab sofort Vorbestellungen für Dying Light auf der offiziellen Webseite möglich sind. Wer das Spiel vorbestellt, erhält einen kostenlosen DLC. Dieser enthält einen neuen Spielmodus mit dem Namen »Be the Zombie«. In diesem kompetitiven Multiplayer-Modus können Sie in der Rolle als »Night Hunter« - ein Zombie mit einzigartigen Fähigkeiten - in die Partien anderer Spieler eindringen. Das Ziel dieses Zombies ist es, die anderen Spieler - also die Überlebenden - zu töten.

Dying Light ist eine Mischung aus Parkour-Spiel im Stil von Mirror's Edge und Zombie-Survival wie man es aus früheren Techland-Spielen wie den Dead Island-Titeln gewohnt ist. Zur Auswahl stehen vier Charaktere, die unterschiedliche Stärken haben und aus der Ego-Ansicht gesteuert werden. Ein wichtiges Spielelement von Dying Light ist neben der großen Bewegungsfreiheit durch die Parkour-Fähigkeiten auch der Tag-Nacht-Wechsel. Während man tagsüber nach Ressourcen sucht, Waffen baut und dynamische Nebenaufträge erfüllt, muss man nachts mit neuen, aggressiveren und deutlich mehr Gegnern rechnen. Es gibt also einen Überlebenskampf bis zum Sonnenaufgang. Als Grafikmotor dient die Chrome Engine 6, die DirectX-11-Effekte unterstützt.

» Die Vorschau von Dying Light auf GameStar.de lesen

Dying Light
Meistens sind die Zombies deutlich in der Überzahl. Da hilft nur die Flucht auf die Dächer.