Elite: Dangerous : Die Entwickler von Elite: Dangerous haben einen neuen Wettbewerb gestartet. Die gewinnen gibt es diesmal fünf Nvidia GTX Titan Black. Die Entwickler von Elite: Dangerous haben einen neuen Wettbewerb gestartet. Die gewinnen gibt es diesmal fünf Nvidia GTX Titan Black.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Der »Race to Elite«-Wettbewerb wurde gerade erst abgeschlossen und hat insgesamt vier Gewinner hervorgebracht, die sich über mehrere Tausend Euro Preisgeld freuen dürfen. Nun legt das Entwicklerstudio Frontier Developments noch einmal nach und startet ein weiteres Gewinnspiel innerhalb des Universums von Elite: Dangerous.

Diesmal läuft die In-Game-Veranstaltung unter dem Titel Nvidia-Competition und lobt insgesamt vier Exemplare der High-End-Grafikkarte Nvidia GTX Titan Black aus. Die PC-Komponenten sind in einer virtuellen Variante auf einem mysteriösen Sternenhafen (»Starport«) versteckt und können dort in unlimitierter Anzahl als seltenes Handelsgut erworben werden.

Die ersten fünf Spieler, die einen Kanister der Titan-Black-Prototypen erhalten und anschließend beim Godel Ring im Ededleen System verkaufen, erhalten als Belohnung ein echtes Exemplar der Grafikkarte zugeschickt. Im regulären Handel kostet die Nvidia GTX Titan Black rund 1.000 Euro.

Voraussetzung für eine gültige Teilnahme an diesem Wettbewerb ist übrigens das Spielen im Open-Play-Modus. Es besteht also die Möglichkeit, Spielern, die den mysteriösen Sternenhafen gefunden haben, bei Godel Ring aufzulauern und ihnen den Kanister zu entwenden.

Wer die Aufgabe erfolgreich gemeistert hat, muss sich im Anschluss noch mit seinem Commander-Namen und den Worten ›I sold an Nvidia Titan Black‹ als Betreff per E-Mail bei community@frontier.co.uk melden.

» Elite: Dangerous Test - Das unepische Epos

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung