Elite: Dangerous : Elite: Dangerous wird demnächst auf die Version 1.4 aktualisiert - vorher gibt es aber wie gewohnt einen Beta-Test der Neuerungen. Elite: Dangerous wird demnächst auf die Version 1.4 aktualisiert - vorher gibt es aber wie gewohnt einen Beta-Test der Neuerungen.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Das Entwicklerstudio Frontier Developments hat in der 86. Ausgabe des regelmäßigen Newsletters zur Weltraum-Simulation Elite: Dangerous eine baldige Veröffentlichung der Beta-Version des kommenden Updates 1.4 für PC und Mac angekündigt. Bereits in den nächsten paar Wochen soll der sogenannte »Close Quarter Combat«verfügbar gemacht werden.

Im Vergleich zu den früheren Beta-Versionen neuer Features und Updates wird das Ganze diesmal aber etwas anders gehandhabt. Wie der Producer Michael Brookes verrät, soll der Fokus diesmal auf die Stabilität der neuen Inhalte und größere Fehlerbehebungen gelegt werden. Man möchte also nicht mehr versuchen, alles auf einmal direkt perfekt zu machen, sondern lieber noch nach und nach etwas Feinjustierung vornehmen.

Auch interessant: Öde Routinejobs und epische Schlachten

Neben dem »Close Quarter Combat« wird der Patch 1.4 aber noch weitere Änderungen und Verbesserungen mit sich bringen. Unter anderem sollen einige Verbindungsprobleme beseitigt werden. Außerdem gibt es weitere Fehlerbehebungen wie etwa für die manchmal nicht an den NPC-Capital-Ships spawnenden Raumjäger.

Weitere Details zum PC-Patch 1.4 und der geplanten Beta-Phase hält der neueste Newsletter parat.

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung