Elite: Dangerous : Elite: Dangerous bekommt einen HTC-Vive-Support. Elite: Dangerous bekommt einen HTC-Vive-Support.

Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Die Oculus Rift wird durch Elite: Dangerous teilweise bereits unterstützt - und demnächst kommt noch ein weiteres Virtual-Reality-Headset hinzu: Das Entwicklerstudio Frontier Developments hat nun das HTC Vive ebenfalls zur Support-Liste hinzugefügt.

Das Gerät selbst wird zwar erst im November 2015 auf den Markt kommen - und dann auch nur in begrenzter Stückzahl, bevor es Anfang 2016 zur offiziellen Markteinführung kommt. Allerdings soll der Vive-Support bereits zur Weihnachtszeit 2015 in die Weltraum-Simulation implementiert werden. Und zwar als kostenloses SteamVR-Update.

Man habe eng mit Valve zusammengearbeitet, um Elite: Dangerous auf das HTC Vive zu bringen, so Frontiers Jonny Watts. Und man sei beeindruckt von der Qualität, die die Hardware-Entwickler bisher hätten erreichen können.

Elite: Dangerous ist aktuell übrigens 40 Prozent günstiger zu haben: Auf Steam kostet das Spiel bis zum 28. September 2015 nur 22,49 statt 37,49 Euro.

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung