Europa Universalis 4 : Europa Universalis 4 kriegt mit Mare Nostrum eine neue Erweiterung, die sich auf die Seefahrt fokussiert - aber auch Features für Landeinheiten bietet. Europa Universalis 4 kriegt mit Mare Nostrum eine neue Erweiterung, die sich auf die Seefahrt fokussiert - aber auch Features für Landeinheiten bietet.

Zum Thema Europa Universalis 4 ab 8,91 € bei Amazon.de Europa Universalis IV für 35,99 € bei GamesPlanet.com Paradox Interactive hat mit Mare Nostrum ein weiterer DLC für Europa Universalis 4 veröffentlicht. Diesmal liegt das Hauptaugenmerk auf der Seefahrt, Flotten können nun auf Seefahrtsmissionen geschickt werden. Für kleinere Staaten winken zudem nun Boni, wenn sie sich einer Handelsliga anschließen.

Zusätzlich bringt der Entwickler Paradox auch einen für alle frei zugänglichen Patch heraus. Die Kernfeatures des Patches und der 14,99 Euro teuren Erweiterung finden sich nachfolgend:

DLC

  • Seefahrtsmissionen

  • Automatische Blockadefunktion

  • Eigenes Piraterie-System für Berberstämme, um Gold und Matrosen zu rauben

  • Handelsligen für kleine Staaten

  • Condottieri-Funktion, um Armeen "auszuleihen"

Freier Patch

  • Matrosen für Flotten als Äquivalent zur Mannstärke

  • Weitere Ausarbeitung der Weltkarte in Irland und Subsahara Afrika

  • Änderungen am Spionagesystem

  • Verbesserungen beim Seekampf

  • Und viele kleinere Balance-Änderungen

Europa Universalis 4: El Dorado
Zwar präsentiert sich El Dorado optisch wie gewohnt zweckmäßig, es stecken aber genug neue Features für zig Spielstunden drin.