Eve Online: Nova : Jedes Jahr präsentiert der Entwickler CCP auf dem Eve Fanfest neue Projekte und geplante Neuerungen für Eve Online. Jedes Jahr präsentiert der Entwickler CCP auf dem Eve Fanfest neue Projekte und geplante Neuerungen für Eve Online.

CCP, der Entwickler von Eve Online, Eve Valkyrie und Eve Gunjack, hat auf dem diesjährigen Fanfest rund um sein Spieluniversum zwei neue Projekte angekündigt. Besucher des Fanfest in Island können die auch bereits anspielen.

Bei den neuen Projekten handelt es sich um Project Arena und Project Nova. Ersteres ist ein Virtual-Reality-Spiel, dass im Stehen gespielt wird und von der Grundidee her an Pong erinnert. Project Nova ist der spirituelle Nachfolger von Dust 514 auf Basis der Unreal Engine 4.

Für Project Nova will sich der Entwickler auf gutes Shooter-Gameplay konzentrieren und den MMO-Aspekt, der ursprünglich für Dust 514 geplant war, verringern. Auch andere Aspekte aus dem eingestellten Dust 514 wird es, zumindest zu Beginn, nicht geben. Dazu zählt die Möglichkeit die Dropsuits nach belieben anzupassen und auszurüsten. Stattdessen gibt es in der aktuellen Demoversion sechs verschiedene Klassen.

Ebenfalls fallen aktuell Fahrzeuge und Kämpfe auf den Planeten ersatzlos weg. Die Matches werden in einem 6-gegen-6 Spielmodus auf aus Eve Online bekannten Raumschiffen ausgetragen. Auch eine spielerische Verbindung zu Eve Online gibt es nicht mehr.

Eine Interaktion mit Eve Online soll erst später wieder kommen. Geplant sind ein gemeinsamer Markt und Kämpfe um Einrichtungen auf den Planeten in Project Nova. Direkte Interaktion in Form von Orbitalschläge soll es hingegen nicht wieder geben. Das erste Ziel des Entwicklers ist es aber, dass das Shooter-Gameplay von Nova funktioniert und Spaß macht.

Erste Spielszenen von Project Arena und auch Project Nova haben Besucher des Fanfests auf Youtube hochgeladen.

Auch interessant: Die spannendsten Geschichten aus Eve Online

Eve Online: Project Nova