EVE Online : CCP Games ist froh darüber, wenn sich die Leute über EVE Online aufregen. CCP Games ist froh darüber, wenn sich die Leute über EVE Online aufregen. Der Entwickler CCP Games freut sich im gewissen Sinne, wenn sich die Leute über Änderungen oder Neuerungen im Online-Rollenspiel EVE Online aufregen. Das geht aus einem Interview des Magazins Eurogamer mit dem Senior Producer Jon Lander hervor.

Allerdings relativierte er diese Aussage wieder und stellte sie in einen Gesamtkontext. Demnach sei er zwar nicht sonderlich glücklich über einige teilweise recht extreme Reaktionen mancher Spieler. Es sei jedoch immer ein gutes Zeichen, wenn sich die Leute dermaßen emotional über Änderungen in einem Spiel äußern. Dies sei ein guter Beweis dafür, dass sich die besagten Leute überhaupt noch für das Spiel interessieren. Hätten sie hingegen keine Lust mehr auf EVE Online, würden sie einfach stillschweigend verschwinden.

Außerdem ging Lander nochmals kurz auf das nächste Inhalts-Update »Inferno« ein, das nach derzeitigen Planungen am 22. Mai 2012 auf die Live-Server installiert wird. Zu den darin enthaltenen Änderungen gehören neben neuen Schiffen und Modulen auch ein überarbeitetes Faction-Warfare-System, der Söldner-Marktplatz und natürlich Anpassungen an der Balance sowie eine überarbeitete Benutzeroberfläche.

Bild 1 von 135
« zurück | weiter »
EVE Online: Rubicon