Eve Online : Die Spieler von Eve Online haben eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um dem Entwickler des MMORPGs Pizza zu schicken. Die Spieler von Eve Online haben eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um dem Entwickler des MMORPGs Pizza zu schicken.

Zum Thema EVE Online ab 14,95 € bei Amazon.de Eve Online: Explorer Pack - Gallente für 15,99 € bei GamesPlanet.com Seit Broken Age nutzen viele Entwickler Crowdfunding, um ihre Projekte zu finanzieren. Neben kleinen, unbekannten Entwicklern nutzen auch ab und an bekannte Gesichter der Industrie entsprechende Webseiten. Aber es müssen nicht immer Spiele finanziert werden. Auch andere Projekte können bei Kickstarter und co. Geld sammeln. Eines davon hat die Community von Eve Online gestartet.

Eve Online und seine Community sind am ehesten bekannt durch die Aktionen, die im Spiel selbst stattfinden. Dazu zählen große Schlachten, Diebstähle und über lange Zeit geplante Infiltrationen feindlicher Gilden. Aber auch in der realen Welt sorgt die Community für Aufsehen. Positiv, wie auch negativ.

Wie bei jedem Spiel sind die Veteranen jedoch häufig mit einigen Spielmechaniken unzufrieden und machen ihren Unmut auch lautstark im offiziellen Forum bekannt. Das MMORPG von CCP ist da keine Ausnahme.

Zum Beispiel ist ein Teil der Community nicht damit zufrieden, wie die neuen Entosis-Links funktionieren. Diese Module haben erst vor kurzem die Eroberungsmechanik im Nullsec verändert. In den Gebieten kämpfen Corporations, die Gilden von Eve Online, gegeneinander. Um hier feindliche Systeme zu erobern mussten die Spieler eine lange Zeit die Raumstationen mit ihren Waffen beschießen. Ein Update hat die Mechanik vor wenigen Monaten geändert. Nun müssen die Entosis-Links auf die Gebäude angewendet werden um ein Gebiet zu übernehmen.

Viele Spieler finden die neue Mechanik aber wenig aufregend und haben CCP vorgeworfen, die Community belogen zu haben. CCP Ytterbium, Angestellter bei der isländischen Firma, antwortete einem verärgertem Fan, der unkonstruktive Kritik postete.

Wir versuchen nicht euch mit Absicht zu täuschen. Wir versuchen euch glücklich zu machen. Wir verdienen ein Minimum an Respekt und diese Art von Post hat wenig praktischen Nutzen.

Die Community schien ihm zuzustimmen und rief das Projekt »CCPizza« ins Leben, das sie über die Webseite gofundme finanziert haben. Das Ziel war es Pizza an CCP zu schicken. Dafür wollte man 60 Dollar haben. Nach 13 Tagen haben 109 Personen ganze 2,116 Dollar gespendet.

Mittlerweile kam die Pizza auch in den Bürogebäuden von CCP an. Als Belag gab es unter anderem Schinken und Ananas, Pepperoni und Jalapenos, Pepperoni und Oliven und Pepperoni und Zwiebeln. Die Bestellung haben die Eve-Online-Spieler bei der Pizzeria Castello aufgegeben, die FoxFour, ein weiterer Mitarbeiter von CCP, empfohlen hat.

Mehr zu Eve Online: Roadmap bis zum Frühling 2016

Bild 1 von 135
« zurück | weiter »
EVE Online: Rubicon