Zum Thema » F1 2010 - Test Rezension mit Bewertung » Technik-Check: F1 2010 Grafikvergleich und Tuning » Patch-Test zu v1.01 Was bringt das erste Update? F1 2010 ab 8,99 € bei Amazon.de F1 2010 für 8,99 € bei GamesPlanet.com Mit dem Patch 1.01 behebt Codemasters beim Rennspiel F1 2010viele kleine Bugs und Unstimmigkeiten. Genauere Infos zu den spielerischen Auswirkungen lesen Sie im Patch-Test. Neben diesen spielerischen Verbesserungen wurde nun auch DirectX 11 eingefügt, was das Spieloptisch leicht aufwertet. Voraussetzung ist natürlich eine DirectX-11-fähige Grafikkarte wie beispielsweise die Nvidia Geforce GTX 460, Geforce GTX 580 sowie AMD Radeon HD 6870 und Radeon HD 6850.

Im Folgenden zeigen wir Veränderungen von DirectX 9 zu DirectX 11 und prüfen, inwieweit sich die Leistung der Ego-Engine verändert. Große grafische Verbesserungen bleiben beim DirectX-11-Update leider aus. Wer aber genau hinsieht, kann an kleinen Details, wie etwa Schatten und Ausleuchtung, Unterschiede zwischen DirectX 11 und DirectX 9 erkennen.

Screenshot-Vergleich: DirectX 9 vs. DirectX 11

Technik-Check: F1 2010 mit DirectX 11 : Die Schatten unter DirectX9 sind sehr scharf und prägnant. An manchen Stellen führt dies trotz achtfacher Kantenglättung zu starken Treppchenbildungen.

Schatten DX 9
Die Schatten unter DirectX9 sind sehr scharf und prägnant. An manchen Stellen führt dies trotz achtfacher Kantenglättung zu starken Treppchenbildungen.

Technik-Check: F1 2010 mit DirectX 11 : Unter DirectX 9 ist die Ausleuchtung sehr dunkel, was auf Kosten der Sichtweite geht. Das Licht der vielen Lampen verliert sich sehr stark.

Nacht DX 9
Unter DirectX 9 ist die Ausleuchtung sehr dunkel, was auf Kosten der Sichtweite geht. Das Licht der vielen Lampen verliert sich sehr stark.