In der diesjährigen Auflage von Codemasters Formel-1-Simulation F1 2012 wird es einen neuen Spielmodus geben. Der Champions Mode lässt den Spieler in verschiedenen Szenarien gegen die Fahrer der aktuellen Saison antreten, die bereits Weltmeister waren.

In der ersten Prüfung muss sich gegen Kimi Räikkönen durchgesetzt werden. Dabei startet das Event drei Runden vor dem Ende aus der Boxengasse. Mit frischen Reifen müssen vor der Zielflagge alle Fahrer im Feld und den führenden ehemaligen Weltmeister Räikkönen überholt werden. Anschließend darf man die nächste Herausforderung starten.

So fährt der Spieler nach und nach alle Weltmeister ab. Nach Räikkönen kommt Lewis Hamilton, Jenson Button, Sebastian Vettel, Fernando Alonso und in der letzten Runde der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher. Ob Codemaster nach dem Abschluss der Reihe weitere Aufgaben zur Verfügung stellt, ist noch nicht bekannt.

Etwas Ähnliches bietet Electronic Arts im Fußballspiel FIFA 12 an. Dort werden im Online-Modus seit dem Release regelmäßig knifflige Spielsituationen vergangener echter Partien angeboten, die es zu meistern gilt. Meist gilt es Rückstände noch in Siege zu verwandeln.

F1 2012 erscheint für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 im September 2012.

Bild 1 von 82
« zurück | weiter »
F1 2012
Die grafisch spektakulären Regenrennen sind auch in F1 2012 ein spannender Ritt auf der Rasierklinge - vor allem für die KI-Gegner, die versammelt mit Trockenreifen fahren (zu erkennen an den weißen Streifen).