Fallout 4 : Die Wonder-Woman-Darstellerin Lynda Carter hat Songs für Fallout 4 beigesteuert. Die Wonder-Woman-Darstellerin Lynda Carter hat Songs für Fallout 4 beigesteuert.

Zum Thema Fallout 4 ab 14,94 € bei Amazon.de Fallout 4 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Im Rollenspiel Fallout 4 gibt es kräftig was auf die Ohren. Wie Bethesda Softworks jetzt im offiziellen Blog erklärt hat, ist der Soundtrack des Spiels zirka dreimal so umfangreich wie noch im Vorgänger Fallout 3.

Dabei haben die Entwickler vor allem auf Atmosphäre und Abwechslung geachtet. Zirka ein Drittel der Musik besteht aus bekannten Songs von Künstlern wie Bing Crosby, Nat King Cole und Connie Allen. Weniger bekannte Leider von berühmten Sängern bilden das zweite Drittel, während der Rest eine Mischung aus neu komponierten Stücken und anderen musikalischen Raritäten besteht.

Eine der großen Besonderheiten dabei: Einige der Songs stammen von der Sängerin Lynda Carter, die einigen Lesern eventuell noch als Darstellerin aus der TV-Serie »Wonder Woman« bekannt sein dürfte, die in den 1970er-Jahren im Fernseher lief. Carter hat auch eine Sprecherrolle in Fallout 4 übernommen und war auch schon in anderen Spielen von Bethesda Softworks zu hören. So hat sie unter anderem im Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim dem Charakter Azura ihre Stimme geliehen.

Mehr: Systemanforderungen, Kopierschutz, Spielversionen - Alle Fakten zu Fallout 4

In dem besagten Blog von Bethesda finden Sie auch eine Spotify-Playlist mit einigen Beispiel-Songs, die in Fallout 4 zu hören sein werden. Somit bekommen Sie zumindest schon mal einen musikalischen Vorgeschmack auf das Spiel.