Fallout 5 : Fallout: New Vegas war das letzte Endzeit-Rollenspiel von Obsidian Entertainment. Das Indie-Studio würde für Bethesda aber gerne ein weiteres Fallout entwickeln - wenn man sie denn nur lässt. Fallout: New Vegas war das letzte Endzeit-Rollenspiel von Obsidian Entertainment. Das Indie-Studio würde für Bethesda aber gerne ein weiteres Fallout entwickeln - wenn man sie denn nur lässt.

Zum Thema Fallout 4 ab 7,98 € bei Amazon.de Fallout 4 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Der Entwickler Obsidian Entertainment würde nach Fallout: New Vegas gerne einen weiteren Teil der Endzeit-Rollenspielserie entwickeln. Den Wunsch bekräftigte der Creative Lead von Pillars of Eternity und South Park: Der Stab der Wahrheit, Eric Fenstermaker, via Twitter-Anfrage. Fenstermaker hatte zuvor als Designer und Schreiber an Fallout: New Vegas gearbeitet.

Obsidian hatte mehrfach betont, gerne nochmal ein Fallout entwickeln zu dürfen. Bei einem Entwicklerbesuch im Oktober 2015 (bei dem es eigentlich um das Panzer-Actionspiel Armored Warfare ging) gab man uns gegenüber ebenfalls zu, dass man sogar bereits Bethesda kontaktiert hatte. Bis dato jedoch ohne Erfolg.

Obsidians Fallout: New Vegas gilt bei vielen Fans als einer der besten Teile der Rollenspielreihe, war für Bethesda allerdings nicht erfolgreich genug. Obsidian sollte beim Erreichen einer internationalen Durchschnittswertung von 85 eine Bonuszahlung erhalten, strich bei Metacritic tragischerweise aber nur eine 84 ein und scheiterte damit um einen einzigen Wertungspunkt.

Das von Bethesda selbst entwickelte Fallout 4 ist der jüngste Teil der Serie und erschien am 10. November 2015. Obsidians Fallout: New Vegas wurde im Oktober 2010 veröffentlicht. Das Original Fallout erschien im Jahr 1997 und wurde von Feargus Urquhart (Obsidian-Gründer), Tim Cain (Obsidian) und Brian Fargo (inXile Entertainment) für Interplay erfunden und maßgeblich entwickelt.

Fallout – Die Reihe im Überblick

War. War never changes.

Kaum eine Spielreihe identifiziert sich durch ein so ikonisches Zitat, wie die postapokalyptische Rollenspiel-Serie Fallout.

Die legendäre Reihe von Interplay und Entwickler-Legende Brian Fargo bietet aber noch eine ganze Reihe an eigenen Elementen, die fast jeder Spieler kennt oder sogar Teil der Spieler-Popkultur sind: Den Pip-Boy, das S.P.E.C.I.A.L.-Charakter-System, die Vaults und natürlich das Art-Design, das Sci-Fi und die 50er-Jahre miteinander verbindet. Nicht umsonst verbeugen sich Videospiel-Größen wie BioShock mit Easter Eggs oder Call of Duty mit dem Level Nuketown 2025 vor dem Endzeit-Klassiker.

Wir stellen die Spiele der Reihe sowie Ableger und eingestellte Projekte in unserer Themengalerie vor.