Far Cry 3 : Ubisoft konnte von Far Cry 3 bisher mehr als neun Millionen Exemplare verkaufen. Ubisoft konnte von Far Cry 3 bisher mehr als neun Millionen Exemplare verkaufen.

Der Shooter Far Cry 3 hat es seit seinem Release im November 2012 plattformübergreifend auf mehr als neun Millionen verkaufte Exemplare gebracht. Dies gab der Geschäftsführer von Ubisoft, Yves Guillemot, jetzt bei einer Investorenkonferenz bekannt.

Bereits im Mai 2013 hatten wir darüber berichtet, dass Ubisoft sechs Millionen Exemplare von Far Cry 3 an den Handel ausgeliefert hat. Seit diesem Zeitpunkt wanderte der Shooter demnach nochmals rund drei Millionen Mal über die Ladentheken. Schon damals erklärte Ubisoft, dass die Verkaufszahlen von Far Cry 3 die anfänglichen Erwartungen des Publishers weit übertroffen haben.

Die besagte 9-Millionen-Marke sieht Guillemot zudem als gutes Omen für das erst gestern offiziell angekündigte Far Cry 4, das am 18. November 2014 für den PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 sowie Xbox One erscheinen soll. Der neue Shooter spielt in der Bergregion Kyrat, am Fuße des Himalaya. Dort hat sich ein selbstgekrönter Despot niedergelassen, der die malerische Region terrorisiert - der Spieler muss es richten.

» Den Test von Far Cry 3 auf GameStar.de lesen

Bild 1 von 66
« zurück | weiter »
Far Cry 3
Eine Methode, um einen Gegner aus dem Haus zu locken: Das Haus anfackeln.