Far Cry 4 : Far Cry 4 wird wohl einige Missionen erhalten, die außerhalb der eigentlichen Spielwelt spielen. Zudem entsteht der Mehrspieler-Part bei den Ghost-Recon-Entwicklern. Far Cry 4 wird wohl einige Missionen erhalten, die außerhalb der eigentlichen Spielwelt spielen. Zudem entsteht der Mehrspieler-Part bei den Ghost-Recon-Entwicklern.

Die beiden Ubisoft-Studios in Toronto und Shanghai arbeiten derzeit an einer ganzen Reihe an Missionen für den kommenden Open-World-Shooter Far Cry 4, die jedoch allesamt in einer neuen Umgebung außerhalb der eigentlichen Spielwelt angesiedelt sein werden. Das hat der für das Spiel zuständige Creative-Director Alex Hutchinson im Verlauf eines Interviews mit redbull.com durchblicken lassen.

Details zu den Missionen sollen in Kürze öffentlich gemacht werden - auszugehen sein dürfte wohl von einer Enthüllung auf der diese Woche stattfindenden gamescom 2014 in Köln. Möglicherweise wird dann auch geklärt, ob es sich dabei um Inhalte für das Hauptspiel oder einen späteren DLC handelt.

Darüber hinaus wurde übrigens auch die Entwicklung des kompetitiven Mehrspieler-Parts von Far Cry 4 ausgelagert. Darum kümmert sich laut Hutchinson das unter anderem auch für die Ghost-Recon-Reihe zuständige Entwicklerstudio Red Storm Entertainment. Details hierzu gibt es aber ebenfalls noch nicht. Den Mehrspieler-Part des letzten Teils, Far Cry 3, übernahm noch das nun an The Division arbeitende Studio Ubisoft Massive.

Hauptentwickler von Far Cry 4 ist dem Vernehmen nach übrigens Ubisoft Montreal, das zuvor unter anderem Watch Dogs und Far Cry 3 entwickelte.

Bild 1 von 39
« zurück | weiter »
Far Cry 4
Mit unserem weißen Tiger mischen wir in Shangri-La die Dämonen auf.