F.E.A.R. 3 : F.E.A.R. 3 F.E.A.R. 3 Bereits vor kurzem hatten wir über Gerüchte aus einem spanischen Magazin berichtet, jetzt ist es offiziell: Beim Entwickler Day 1 Studios (verantwortlich für die FEAR-Konsolenversionen) entsteht derzeit für Warner Bros. Interactive die dritte vollwertige Episode der Horror-Shooter-Reihe F.E.A.R. Die soll - trotz albernem Leetspeak-Logo – jedoch nicht F.3.A.R. sondern F.E.A.R. 3 heißen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Publishers hervor.

F.E.A.R. 3 soll wieder Horror und Shooter-Elemente mischen und erstmals in der Reihe auch einen Koop-Modus für zwei Spieler bieten. Darin lenken die Spieler entweder den gentechnisch verbesserter Soldaten »Point Man«, Protagonist von F.E.A.R. 1 und der Erweiterung Extraction Point, oder den Telepathen Paxton Vettel. Die beiden Söhne von Horrorbraut Alma machen diesmal gemeinsame Sache und stellen sich in den Ruinen der Stadt Fairport den Söldnern der Armacham-Corporation. Dort erwartet Alma nämlich die Geburt eines neuen Kindes. Die Story des Spiels schreibt Horror-Urgestein John Carpenter (John Carpenter's Vampires) verzichtet aber offenbar darauf, seinen Namen wie bei sonst all seinen Werken im Titel zu verewigen.

Zwar wird F.E.A.R. 3 nach wie vor aus der Ego-Perspektive gespielt, neu soll aber ein »Deckungssystem« im Spiel sein. Wir vermuten einen Mix aus Ego- und Verfolgerperspektive wie in Rainbow Six: Vegas. F.E.A.R. 3 soll schon im Herbst 2010 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.