FIFA 13 : EA Sports veröffentlicht den ersten Patch für FIFA 13. EA Sports veröffentlicht den ersten Patch für FIFA 13. EA Sports veröffentlicht in Kürze den ersten offiziellen Patch für das Fußballspiel FIFA 13. Dies gab der Entwickler im offiziellen Forum bekannt. Das besagte Update soll unter anderem die allgemeine Verbindungsstabilität verbessern und zudem mehrere Fehler beseitigen, die zum Absturz des Programms führen können.

Für die PC-Version soll der besagte Patch im Verlauf des heutigen Tages erscheinen. Besitzer der PlayStation-3- und Xbox-360-Version von FIFA 13 müssen sich noch bis zu diesem Wochenende gedulden. Hier schon mal die Patch-Notes im Überblick:

Patch-Notes für FIFA 13 Patch #1

  • Verbindungsstabilität im Modus Online-Saisons beim Finden von Gegnern und beim Anstoß.

  • Freeze im Karrieremodus, wenn eine neue Karriere mit vereinslosen Spielern gestartet wird.

  • Karrieremodus hängt bei Nutzung von Game Face fest.

  • Stabilität im Karrieremodus, wenn Spieler ihre Karriere beenden oder aus einem Leihgeschäft zurückkehren.

  • Nutzer können den Schwierigkeitsgrad in einem FUT Saisons-Spiel nicht mehr niedriger einstellen.

  • Freeze im Online-Turnier-Menü von FUT auf der PS3.

  • Neapel aus der Serie A verfügt jetzt in FIFA und FIFA Ultimate Team über authentische Trikots und das reale Wappen.

  • In Pro Clubs wurden die veralteten Optionen zur Verteidigungs- und Passen-Unterstützung entfernt.

  • Freeze im Ergebnisbildschirm von Pro Clubs.

  • Die Spielersuche-Einstellungen bei Pro Clubs (bei "BELIEBIG" und "Torwart entsprechend" bringen nun die gewünschten Ergebnisse.

  • Änderungen an der Nationalmannschaft werden im Managermodus-Bildschirm nicht richtig berücksichtigt.

  • (Nur PC) Freeze beim Abrufen der Dauerprofil-Einstellungen.

» Den Test von FIFA 13 auf GameStar.de lesen