FIFA 14 - PC

Sport-Simulation  |  Release: 26. September 2013  |   Publisher: Electronic Arts

FIFA 14 - EA will Verkaufszahlen von FIFA 13 überbieten, zielt auf Fans von Call of Duty

EA Sports geht davon aus, dass von FIFA 14 mehr Exemplare verkauft werden als von dem Vorgänger FIFA 13. Zudem will der Publisher die Fans von Call of Duty ansprechen. Des Weiteren sucht Electronic Arts derzeit Tester für FIFA 14.

Von Andre Linken |

Datum: 22.04.2013 ; 16:15 Uhr


FIFA 14 : FIFA 14 soll die Verkafuszahlen des Vorgängers übertreffen. FIFA 14 soll die Verkafuszahlen des Vorgängers übertreffen. Electronic Arts und EA Sports haben einiges mit dem Fußballspiel FIFA 14 vor. Das geht aus einem aktuellen Interview des Magazins MCV mit dem Produzenten Sebastien Enrique hervor. Dieser geht davon aus, dass sie die ohnehin schon guten Verkaufszahlen des Vorgängers sogar noch übertreffen werden.

Von FIFA 13 wurden zwischen September und Dezember 2012 mehr als zwölf Millionen Exemplare verkauft. Somit steckt sich Electronic Arts ein ziemlich ehrgeiziges Ziel - und nimmt sogar die Fans der Shooter-Serie Call of Duty ins Visier.

»Wir haben ein sehr starkes Feature-Set. Daher bin ich sehr zuversichtlich, dass wir FIFA 13 hinsichtlich der Verkaufszahlen werden schlagen können. (...)

Leute, die Call of Duty spielen, spielen kein FIFA. Wir wollen sie jedoch dazu bringen, dass sie FIFA spielen. Das erreichen wird, indem wir das bestmögliche Spiel erschaffen. Darauf fokussieren wir uns.«

Wer übrigens schon vor dem Release eine Partie FIFA 14 spielen will, sollte an einer aktuellen Umfrage von Electronic Arts teilnehmen. Unter allen Teilnehmer sucht der Publisher mehrere Leute aus, die das Spiel dann im englischen Guildford testen dürfen. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob Sie schon langjähriger FIFA-Fan oder ein blutiger Anfänger sind.

» Die Vorschau von FIFA 14 auf GameStar.de lesen

FIFA 14 - Screenshots aus der Version für PS3 und Xbox 360
Stimmen Winkel zum Ball und zum Tor, kann man schon mal einen ordentlichen Strahl ins Tor setzen.
Diesen Artikel:   Kommentieren (108) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 11 weiter »
Avatar Gokuda93
Gokuda93
#1 | 22. Apr 2013, 16:22
WTF XD
rate (74)  |  rate (4)
Avatar Stargazer
Stargazer
#2 | 22. Apr 2013, 16:22
Call of Duty???
rate (64)  |  rate (1)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#3 | 22. Apr 2013, 16:23
Leute, die Call of Duty spielen, spielen kein FIFA. Wir wollen sie jedoch dazu bringen, dass sie FIFA spielen. Das erreichen wird, indem wir das bestmögliche Spiel erschaffen. Darauf fokussieren wir uns.«

Ist auch fast das Gleiche, lol.

Langsam verstehe ich warum das mit EA nichts werden kann, bei den Gedankengängen...

EA:
Wenn Vegetarier kein Fleisch essen, dann überzeugen wir sie indem wir ihnen "gutes" Fleisch vorsetzen. Die lassen sich doch bestimmt überzeugen von uns...
rate (105)  |  rate (2)
Avatar servana
servana
#4 | 22. Apr 2013, 16:23
Fifa = Fußballspiel
CoD = Ballerspiel

Keine Ahnung wie man einen CoD Spieler der nie Fifa oder PES spielt, jetzt darauf aufmerksam machen will :x Ich selber spiele seit über 10 Jahren keine Sportspiele mehr, und kein Publisher der Welt könnte daran was ändern. Das Genre lässt mich einfach kalt, Punkt und Ende!
rate (50)  |  rate (1)
Avatar King_D_HL
King_D_HL
#5 | 22. Apr 2013, 16:25
killstreaks in fifa super xD
rate (57)  |  rate (1)
Avatar White widow
White widow
#6 | 22. Apr 2013, 16:25
EA und die Unternehmenslogik.. man sieht ja wohin es sie langsam aber sicher führt.
Ein Sportspiel a Fifa ist nicht vergleichbar mit COD.
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Goreaction
Goreaction
#7 | 22. Apr 2013, 16:25
Der Vergleich ist wirklich sehr bescheiden. Wollen sie etwa Perks ins Game einbauen, die man einem Spieler zuweisen kann?

Kommt EA, ihr scheffelt soviel Geld durch FIFA, bei einem so geringen Aufwand. Macht euch das nicht selbst kaputt, denn darin seid ihr wirklich gut!
rate (22)  |  rate (0)
Avatar cubbstr
cubbstr
#8 | 22. Apr 2013, 16:25
Zitat von servana:
Fifa = Fußballspiel
CoD = Ballerspiel

Keine Ahnung wie man einen CoD Spieler der nie Fifa oder PES spielt, jetzt darauf aufmerksam machen will :x


Kill Streak Belohnungen nach einer gewissen Anzahl von Toren.
rate (22)  |  rate (0)
Avatar Bloodshed
Bloodshed
#9 | 22. Apr 2013, 16:25
Ich glaube kaum, dass das mit CoD wörtlich gemeint war, eher als ein Beispiel für Spieler, die halt keine Sportspiele spielen.

Edit: Warum jetzt die ganzen Daumen nach unten? Denken mal wieder überbewertet?
rate (11)  |  rate (15)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#10 | 22. Apr 2013, 16:27
Was sind den das bitte für Gedankengänge? O_o

Ich bin überhaupt fasziniert davon, das sich das jedes Jahr erneut so gut verkauft.
rate (11)  |  rate (1)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
13,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 01.11.2014
11:34
11:23
10:11
09:45
09:40
00:02
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
»  Alle News

Details zu FIFA 14

Plattform: PC (PS4, PS3, PSV, PSP, Xbox One, Xbox 360, Wii, 3DS)
Genre Sport
Untergenre: Sport-Simulation
Release D: 26. September 2013
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: EA Sports
Webseite: http://www.ea.com/de/fifa-14
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 229 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 8 von 339 in: PC-Spiele | Sport | Sport-Simulation
 
Lesertests: 8 Einträge
Spielesammlung: 91 User   hinzufügen
Wunschliste: 15 User   hinzufügen
FIFA 14 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 15,00 €  FIFA 14 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 15,00 €
 
GameStar >  PC-Spiele  > FIFA 14 > News
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten