FIFA 14 : FIFA 14 erhält bereits am Launch-Tag einen ersten Patch. Es sollen Balancing-Probleme und Absturzursachen behoben werden. FIFA 14 erhält bereits am Launch-Tag einen ersten Patch. Es sollen Balancing-Probleme und Absturzursachen behoben werden. Wie das verantwortliche Entwicklerstudio EA Canada im offiziellen Forum bekannt gegeben hat, wird die Fußballsimulation FIFA 14 bereits zu ihrer Veröffentlichung am 26. September 2013 einen ersten Patch erhalten.

Mit diesem Day-One-Update nimmt man sich eigenen Angaben auf ea.com zufolge kleinerer Probleme an, mit denen die geschlossene Beta zu FIFA 14 zu kämpfen hatte. Unter anderem ist von vereinzelten Abstürzen, mit denen sich Beta-Tester beim Erstellen eines Spiels oder bei den Skill-Games konfrontiert sahen, die Rede.

Darüber hinaus versichert das Entwicklerteam, dass es sich das Feedback der Community auch weiterhin zu Herzen nehmen wolle und das Spiel vor allen Dingen im Bereich des Balancings nachbessern werde. Unter anderem ist die Rede davon, dass angeschnittene Schüssen und gezielte Kopfbällen nach Eckbällen viel zu einfach zu einem Torerfolg führen. Balancing-Probleme, die mit den nächsten Patches in Angriff genommen werden sollen.

Zu guter Letzt geht EA Canada zudem auf die unregelmäßig auftauchenden Freezing-Probleme ein, mit denen FIFA 14 aktuell noch zu kämpfen hat. Auch diese sollen mit einem der kommenden Updates aus der Welt geschafft werden.

FIFA 14 - Screenshots aus der Version für PS3 und Xbox 360
Stimmen Winkel zum Ball und zum Tor, kann man schon mal einen ordentlichen Strahl ins Tor setzen.