Final Fantasy 14 : Tanks können in Final Fantasy 14 ab Patch 3.2 mehr Schaden machen, ohne auf hohe Lebenspunkte verzichten zu müssen. Tanks können in Final Fantasy 14 ab Patch 3.2 mehr Schaden machen, ohne auf hohe Lebenspunkte verzichten zu müssen.

Zum Thema Final Fantasy Online ab 10,18 € bei Amazon.de FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn für 9,99 € bei GamesPlanet.com Am 23. Februar veröffentlicht Square Enix den nächsten Patch für Final Fantasy 14. Patch 3.2 wird unter anderem das Balancing von Tanks überarbeiten. Außerdem werden die Spieler auch wieder dem Meisterdetektiv Hildibrand begegnen.

Die größte Änderung für Tanks wird sein, dass die Vitalität auch den Schaden von Angriffen erhöht. Dadurch machen dann also auch Klassen, die sich darauf konzentrieren viel auszuhalten, mehr Schaden.

Auch gibt es dann das Mentorensystem. Das erlaubt es erfahrenen Spielern Neulingen unter die Arme zu greifen. Allerdings können nur Spieler Mentoren werden, die ein entsprechendes Achievement haben. Um das zu bekommen müssen die Spieler einen Beruf jeder Rolle auf Level 60 haben, mindestens 1000 Dungeons oder Herausforderungen abschließen und mehr als 300 Empfehlungen erhalten. Als Mentor kann man besondere Belohnungen und Erfolge bekommen, wenn man einem neuen Spieler hilft.

Neben den Infos hat Square Enix auch ein Videeo zur Eorzea Winter Kollektion veröffentlicht.

Mehr zu Final Fantasy 14: Synchronsprecherin wurde ermordet, Polizei ermittelt

Final Fantasy 14: Heavensward
Heavensward schmeißt uns in einen Krieg, der bereits seit tausend Jahren zwischen den Drachen und dem Stadtstaat Ishgard tobt.