Zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn sind neue Videos erschienen. Ein Video nimmt die Zuschauer zum dritten Mal mit auf eine Reise durch Eorzea, im zweiten stellen Naoki Yoshida, Produzent des Titels bei Square Enix, und Toshio Murouchi vom Community-Team die Gruppen- und Inhaltssuche vor.

Neben den Hauptszenarien enthält Final Fantasy 14 Online auch Mini-Aufträge, Dungeons, Kämpfe gegen Primae und weitere Nebenbeschäftigungen. Während man Freibriefe, Mini-Aufträge und das Sammeln von Rohstoffe alleine bewältigen kann, sind für die Dungeons und Primae-Kämpfe Gruppen erforderlich. Es gibt Gruppeninhalte für vier und acht Spieler sowie Allianzinhalte, die mehrere Gruppen gemeinsam angehen.

Bis Stufe 15 sollen sich die Spieler erst einmal in der Welt Eorzea zurechtfinden und sich an die Basisfunktionen gewöhnen. Danach geht es mit den Gruppeninhalten los. Bis Stufe 50 werden diese fordernder und der Schwierigkeitsgrad nimmt zu. Zunächst reicht für die Aufgaben eine Vierer-Gruppe, danach nehmen die Gruppengrößen zu. Egal welche Gruppeninhalte die Spieler angehen möchten, die Inhaltssuche soll die Suche nach Mitspielern vereinfachen.