Zum Thema For Honor für 44,99 € bei GamesPlanet.com Wer einer großen Community die Möglichkeit gibt, eigene Embleme zu gestalten, der muss mit Hakenkreuzen rechnen (und mit Penissen). Kein Wunder also, dass das NS-Symbol auch in der Spielerschaft von For Honor Einzug erhält - bei Reddit gab es jüngst wieder einen Screenshot von einem Hakenkreuz-Team.

Ubisofts Community Developer MrEricPope reagiert prompt und empfiehlt der Community drei Schritte. Erstens: Nazis im Spiel besiegen (das gegnerische Team im obigen Screenshot macht das bereits ordentlich). Schritt Zwei: Nazis melden über die Meldefunktion des Spiels. Und drittens: Die Community damit zu einem besseren Ort machen (wobei das ehrlich gesagt mehr Konsequenz als Schritt ist).

An sich keine große Sache, aber man kann sie als Aufhänger heranziehen, um nochmal auf die Meldefunktion in Spielen wie For Honor und Rainbow Six: Siege hinzuweisen. Spieler haben durchaus Möglichkeiten, sich gegen unsoziales Verhalten in Multiplayer-Titeln zu wehren (und damit was zu bewirken). Außerdem sind andere Embleme in For Honor viel lustiger - und wenn Sie zu den coolsten Leuten gehören wollen, kämpfen Sie eh gemeinsam mit uns unter der GameStar-Flagge.