Update 3. Juni: Über das Epic Games-Forum wurde nun auch der offizielle Titel enthüllt. Da das Spiel vor der bisherigen Gears of War-Trilogie spielt wäre die Bezeichnung Gears of War 4 auch etwas irreführend gewesen. So wird der neuste Teil der Reihe, welcher 15 Jahre vor dem Erstling spielt, Gears of War: Judgment heißen.

Gears of War: Judgment : Die Geschichte handelt von Damon Baird und dem übrigen Kilo Squad, welchem wegen Verstoßes gegen Gesetze der Coalition of Governments (unter anderem Fahnenflucht) der Prozess gemacht wird. Handlungsort ist Halvo Bay, Sitz der Onyx Guard Academy.

Epic Games verkündete außerdem, dass der bisherige Serienheld Marcus Fenix nicht im Spiel auftauchen wird, weitere zentrale Charaktere sind dafür neben Damon Baird auch Augustus Cole, Garron Paduk und Sophia Hendricks.

Auch zum Mehrspielermodus wurden erste Informationen bekannt gegeben. So wird dieser auf einem Klassensystem basieren und zudem den sogenannten »Overrun«-Modus bieten.

Update: Epic-Chef Mike Capps hat über Twitter bestätigt, dass die Bulletstorm-Entwickler von People Can Fly am nächsten Gears of War Titel mitarbeiten. Nähere Details gab es derweil nicht.

Gears of War: Judgment : Das vorläufige Cover des US-Magazins Gameinformer zeigt das erste Bild zu Gears of War 4. Das vorläufige Cover des US-Magazins Gameinformer zeigt das erste Bild zu Gears of War 4. Ursprüngliche Meldung: Die US-Spielezeitschrift Gameinformer ist für ihre exklusiven Ankündigungs-Storys weltweit bekannt. In der nächsten Ausgabe wird das Magazin den 3rd-Person-Shooter Gears of War 4 vorstellen, dies bestätigt sowohl das (noch nicht finale Cover) als auch die Ankündigung auf der Webseite.

Der Publisher Microsoft stellt Gears of War 4, der Name ist ebenfalls noch nicht bestätigt, hingegen im Rahmen der E3-Pressekonferenz am Montag, den 4. Juni, um 19 Uhr vor. Genaue Infos zum Inhalt des Spiels liegen noch nicht vor. Fest steht nur, dass auch das nächste Gears of War exklusiv für die Xbox 360 erscheint. Ein Release-Termin ist noch offen.

Das vorläufige Cover-Bild der Gameinformer-Ausgabe zeigt einen Mann in Ketten, der von zwei Soldaten durch einen Gang abgeführt wird. Im Hintergrund sind brennende Gebäude und Locust Reaver zu sehen, die Gegner aus den ersten drei Teilen scheinen also erneut aufzutreten.

Schon Ende 2011 waren Gerüchte zu einem neuen Gears-of-War-Spiel aufgekommen. Damals war von einer neuen Trilogie die Rede, die vor den Ereignissen der ersten drei Teile spielt. Der Handschellen tragende Mann auf dem Cover könnte also ein jüngerer Marcus Fenix sein, schließlich beginnt dessen Abenteuer im ersten Gears mit seiner Befreiung aus einem Gefängnis.

Als Entwickler war zudem der polnische Bulletstorm -Entwickler People Can Fly im Gespräche. Dort wurden zwar die Arbeiten an Bulletstorm 2 eingestellt, aber das Team hat mit dem brachialen Shooter, der in Zusammenarbeit mit dem bisherigen Gears-Entwickler Epic Games entstand, gezeigt, dass man mit der Unreal Engine 3 umgehen kann und knallharte Action gekonnt in Szene zu setzen weiß.

Bild 1 von 152
« zurück | weiter »
Gears of War 3: Horde-Mods - Screenshots von der E3 2011