Ghost Recon: Future Soldier - PC

Taktik-Shooter  |  Release: 28. Juni 2012  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Ghost Recon: Future Soldier im Test | Seite 3

Krawall mit Köpfchen

Koop & Guerilla

Das heimliche Glanzlicht von Ghost Recon: Future Soldier ist der Koop-Modus: Wer drei Freunde zur Hand hat, der kann die komplette Solo-Kampagne auch gemeinsam in Angriff nehmen. Dadurch spielt sie die Terroristenjagd zwar nicht taktischer, wohl aber spaßiger, weil man das gemeinsame Vorgehen immer wieder abstimmen muss.

Zusätzlich enthält Future Soldier den so genannten Guerilla-Modus. Hier kämpfen wir ähnlich wie im Horde-Mode aus dem konsolenexklusiven Gears of War 3 gemeinsam mit unseren Freunden gegen immer stärker werdende Truppen. Das ist zwar nicht all zu innovativ, macht aber durchaus Laune. Allerdings nur über das Internet, ein LAN-Modus fehlt.

Ghost Recon: Future Soldier : Im Guerilla-Modus kämpfen bis zu vier Freunde gegen anrückende Feindwellen. Im Guerilla-Modus kämpfen bis zu vier Freunde gegen anrückende Feindwellen.

Ebenfalls nur über Ubisofts Online-Server laufen vier weitere Modi, die sich anders als die Koop-Missionen auf das Gegeneinander der Spieler konzentrieren und zwar launig, aber wenig innovativ ausfallen. Als nette Abwechslung zu den großen Panzerschlachten eines Battlefield 3 oder den rasanten Infanteriegefechten aus Modern Warfare 3 taugen sie aber allemal.

Die Multiplayer-Modi

Bevor wir uns in die Online-Kämpfe stürzen, entscheiden wir uns zunächst für eine der drei unterschiedlichen Klassen. Da wäre zum einen der Schütze der dank seiner verstärkten Schutzweste besonders viel Schaden einstecken kann. Zu seiner Ausrüstung gehören standardmäßig Granaten, um Feinde aus der vermeintlich sicheren Deckung zu sprengen. Mit seinen leichten Maschinengewehren und Sturmgewehren ist er bestens für die direkte Konfrontation geeignet. Zwar können wir auch für ihn im Verlauf unserer Online-Karriere neue Gadgets freischalten, Aktiv-Tarnung oder Sensorgranaten sind aber tabu.

Ganz anders sieht es beim Späher aus: Mit seiner optischen Tarnung, Schutz vor Wärmedetektoren und einem großen Repertoire an Scharfschützengewehren eignet sich der meist verdeckt agierende Schleichkünstler perfekt als Sniper. Alternativ darf er aber auch mit MPs in den Kampf ziehen. Die Aktiv-Tarnung, die den Späher unsichtbar werden lässt, gibt es auch in der Einzelspielerkampagne. Für den Multiplayermodus wurde sie aber entschärft: So wird der Tarnschild automatisch abgeschaltet, sobald sich der Späher bewegt.

Zu guter Letzt wäre da dann noch der Techniker. Von Haus aus mit Sensorgranaten zur Aufklärung der Umgebung ausgestattet, eignet er sich perfekt als Unterstützungsklasse. Mit seinen Schrotgewehren und PDRs (Personal Defence Rifles) macht er vor allem auf kurzer und mittlerer Distanz eine gute Figur.

Ghost Recon Network

Ghost Recon: Future Soldier : In der Kampagne nur schmückendes Beiwerk, im Multiplayer-Teil ein cooles Feature: die Waffen-Modifikationen In der Kampagne nur schmückendes Beiwerk, im Multiplayer-Teil ein cooles Feature: die Waffen-Modifikationen In Ghost Recon: Future Soldier gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Waffen, die uns je nach gewählter Klasse zur Verfügung stehen. Die verschiedenen Schießprügel lassen sich aber nicht nur mit einer neuen Zieloptik oder einem größeren Magazin ausstatten sondern vollständig zerlegen, einfärben und individualisieren. Der bereits aus der Kampagne bekannte Gunsmith-Modus macht’s möglich.

Vom Abzug über die Mündung und den Lauf bis hin zur Montageschiene lässt sich beinahe jedes Teil austauschen oder modifizieren. Insgesamt sind so über 20 Millionen unterschiedliche Waffenkombinationen möglich. Ein wahrer Spielplatz für Waffennarren und solche, die es werden wollen.

Über das Ghost Recon Network, einem mit Call of Duty Elite vergleichbaren, aber kostenlosen Onlinedienst können wir nicht nur unsere Statistiken, Erfolge und gesammelte Erfahrungspunkte im Auge behalten, sondern auch auf den Gunsmith-Modus zugreifen. Das geht zum einen direkt über das Spielmenü, aber auch über die Ghost-Recon-Website und via App auf Android-Geräten wie Smartphones oder Tablets. Eine iOS-Version für iPhone und iPad soll in Kürze von Ubisoft nachgereicht werden.

Diesen Artikel:   Kommentieren (65) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar aulnd
aulnd
#1 | 26. Jun 2012, 18:14
Hatte ein bisschen mehr erwartet aber werds trotzdem spielen. Ums Endzeit-Szenario komm ich nie drum rum!
rate (10)  |  rate (2)
Avatar HotHocki
HotHocki
#2 | 26. Jun 2012, 18:25
Hi ich kann es zum beispiel garnicht spielen obwohl ich es schon hab! Dauernt bekommt man fehlermeldungen! Hab schon soviel probiert! es läuft 3 min. und dann schmiert es wieder ab! Totaler Crap! Weiß jemand Rat??
rate (0)  |  rate (10)
Avatar HotHocki
HotHocki
#3 | 26. Jun 2012, 18:28
Zitat von aulnd:
Hatte ein bisschen mehr erwartet aber werds trotzdem spielen. Ums Endzeit-Szenario komm ich nie drum rum!


Spar dir lieber das geld,ich versuche schon seit heut morgen das Game zum laufen zu kriegen ohne erfolg! Hab echt alles probiert! Und dann hört man das es angeblich extra noch für pc entwickelt wurde! Und sie keine Konsolenport machen wollen! Und es geht nichts! An meinen Rechner kann es auch net liegen der ist einfach top! Voraussetzungen erfüll ich locker!
rate (2)  |  rate (17)
Avatar Wuzzel
Wuzzel
#4 | 26. Jun 2012, 18:30
Wer auf Call of Duty steht wird hier voll und ganz bedient.
rate (20)  |  rate (7)
Avatar Tactical.Steffen
Tactical.Steffen
#5 | 26. Jun 2012, 18:32
Das "Future" hätte man wohl besser weggelassen. Eine Mischung aus Cod und Crysis, vorallem diese dämlichen Kreise um die Waffen machen fast alles kaputt.

Den Rest zerstören dann diese ekigen Konsolenicons auf dem Bildschirm.

Schade schade, die armen alten Vorgänger.


Steffen
rate (18)  |  rate (7)
Avatar mekk
mekk
#6 | 26. Jun 2012, 18:34
Wird vllt mal als Budget-Titel gekauft.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar JoeKin
JoeKin
#7 | 26. Jun 2012, 18:37
Zitat von HotHocki:


Spar dir lieber das geld,ich versuche schon seit heut morgen das Game zum laufen zu kriegen ohne erfolg! Hab echt alles probiert! Und dann hört man das es angeblich extra noch für pc entwickelt wurde! Und sie keine Konsolenport machen wollen! Und es geht nichts! An meinen Rechner kann es auch net liegen der ist einfach top! Voraussetzungen erfüll ich locker!


Kekse schmecken sehr gut.
rate (10)  |  rate (8)
Avatar CookinT
CookinT
#8 | 26. Jun 2012, 18:37
Das ist so lächerlich

Muss dazu sagen das ich bisher nur bisschen den Anfang angezockt habe aber die Abschnitte wo man nicht entdeckt werden soll machen so übelst spaß, anschleichen, leise umbringen und dann weiter von Deckung zu Deckung und auf den richtigen Moment warten

Und dann findet man die Person die man retten soll, nimmt sie weniger freundlich in den Schwitzkasten und dann kommen 100 Gegnerhorden und man steht frei rum und killt sie alle mit der PISTOLE während man breitbeinig frei herumläuf,t das ist so Call of Duty like das einem der Spaß wieder vergeht hätte nur noch die USA Flagge gefehlt die im Wind flattert während hinter ihr die Sonne untergeht

Hoffe das wird noch besser weil als man den CIA Mann rettet ist es GENAU DIESELBE Szene wie am Anfang nur die Umgebung ist anderst
rate (17)  |  rate (2)
Avatar Cenmocay
Cenmocay
#9 | 26. Jun 2012, 18:39
der MP ist widermal anspruchslos ala Call of Duty.
Waffen die kaum streuen/recoil haben reichen nicht,man kann Feinde auch durch Wände hindurch sehen.

Ein hoch auf anspruchslose Spiele.
rate (12)  |  rate (3)
Avatar CookinT
CookinT
#10 | 26. Jun 2012, 18:43
Zitat von Nitre:

was mir garnicht gefallen hat war diese abgedroschene story vonwegen usa gg russen. am anfang darf man noch haufenweise neger umknallen in nem flüchtlingscamp. naja aber wenigstens haben sies am ende noch bissel "umgedreht"

Wie interessant erzähl mir doch mehr, ist ja nicht so als ob das hier einige noch spielen
rate (8)  |  rate (7)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION

Details zu Ghost Recon: Future Soldier

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 28. Juni 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Paris
Webseite: http://ghostrecon.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 487 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 7 von 137 in: PC-Spiele | Action | Taktik-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 46 User   hinzufügen
Wunschliste: 31 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Ghost Recon: Future Soldier im Preisvergleich: 10 Angebote ab 5,99 €  Ghost Recon: Future Soldier im Preisvergleich: 10 Angebote ab 5,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten