Zum Thema Ghost Recon: Wildlands ab 33,99 € bei Amazon.de Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands für 47,99 € bei GamesPlanet.com Während die Einladungen zum Beta-Test von Ghost Recon: Wildlands so langsam bei allen akzeptieren Bewerbern eintreffen dürften, hat Ubisoft nun endlich auch verraten, welche Inhalte im Verlauf des kommenden Test-Wochenendes überhaupt spielbar sein werden.

Die komplette Spielwelt wird es demnach nicht sein - das Testgeschehen beschränkt sich stattdessen auf die sogenannte Itacua-Region. Hier stehen sämtliche Hauptmissionen und auch weitere Beschäftigungen zur Verfügung.

Alleine oder zu viert

Gespielt werden darf wahlweise alleine mit drei computergesteuerten Mitstreitern oder im Vier-Spieler-Koop-Modus. Außerdem ist das Waffenschmied-Feature freigeschaltet. Dabei handelt es sich um eine Art Waffen-Editor, mit dem sich Pistolen, Gewehre und Co modifizieren und anpassen lassen. Auch der umfangreiche Charakter-Editor darf von den Beta-Testern genutzt werden.

Zusammengefasst setzt sich die Beta also aus folgenden Inhalten zusammen:

  • Itacua-Region inklusive aller Missionen und Beschäftigungen freigeschaltet

  • Koop-Modus für bis zu vier Spieler

  • Waffenschmied-Feature

  • Charakter-Editor

Beta-Start am Freitag

Der Beta-Test zu Ghost Recon: Wildlands startet am 3. Februar 2017 um voraussichtlich 12:00 Uhr und endet am 6. Februar 2017. Der Beta-Client steht bereits zum Pre-Download bereit. Auch die Systemanforderungen stehen fest.

Das finale Spiel erscheint am 7. März 2017. Im Vorfeld wird es jedoch noch weitere Beta-Tests geben.

So groß ist die Spielwelt: Bolivien-Karte von Ghost Recon: Wildlands im Überlick

Gestatten: Unser GameStar-Squad. Und wir genießen erstmal die fantastische Weitsicht in Bolivien.