Der Weltraum-Shooter GoD Factory: Wingmen ist im vergangenen Jahr relativ knapp mit seiner Kickstarter-Kampagne gescheitert: Die Crowd-Funding-Aktion brachte es lediglich auf 51.600 US-Dollar und verfehlte ihr Ziel in Höhe von 70.000 US-Dollar damit.

Rund fünf Monate später ist allerdings klar: Erscheinen wird das Spiel dennoch. Wie der Indie-Entwickler Nine Dots Studio auf seiner offiziellen Webseite unter ninedotsstudio.com bekannt gegeben hat, konnte zwischenzeitlich mit Bandai Namco ein Publisher für GoD Factory: Wingmen gefunden werden.

Zwar sei man auch weiterhin der Meinung, dass der Eigenvertrieb eines selbst entwickelten Spiels der beste Weg für ein Indie-Studio sei, so Firmen-Gründer Guillaume Boucher-Vidal in einer offiziellen Stellungnahme. Im Falle von Nine Dots Studios und GoD Factory: Wingmen sei dies allerdings aus finanziellen Gründen einfach nicht möglich gewesen.

Mit Bandai Namco habe man nun nach Verhandlungen mit diversen Publishern einen geeigneten Vertriebs-Partner gefunden, der etwa bei einer Reduzierung der als Crunch-Time bekannten und von Überstunden geprägten finalen Entwicklungsphase behilflich sein werde. Zudem soll das Unternehmen dem noch unerfahrenden Indie-Team bei der Verbesserung seiner Verwaltungspraktiken helfen.

Demnächst soll bereits eine offene Beta-Phase zu GoD Factory: Wingmen gestartet werden. Weitere Details dazu plant das Entwicklerteam in den kommenden Wochen preiszugeben.

GoD Factory: Wingmen