Lady Liberty lässt grüßen

Grand Theft Auto : Komisch, seit wann grinst die Freiheitsstatue denn so breit? Weil es nicht die Freiheitsstatue ist, sondern das Wahrzeichen von Liberty City: die »Statue of Happiness«. Komisch, seit wann grinst die Freiheitsstatue denn so breit? Weil es nicht die Freiheitsstatue ist, sondern das Wahrzeichen von Liberty City: die »Statue of Happiness«. Die Liberty-City-Version der Freiheitsstatue in Liberty City heißt gar nicht Freiheitsstatue, sondern »Statue of Happiness«. Wer sie mit dem Hubschrauber umkreist, entdeckt weitere Details: Ihr Gesicht ähnelt verdächtig dem von Hillary Clinton, und in der Hand hält sie eine Kaffeetasse anstatt einer Fackel. Eine Anspielung auf die Hot-Coffee-Kontroverse? Die echte Hillary Clinton startete 2005 eineKampagne gegen die GTA-Reihe. Weil es für sie ein Spiel war, dass die Spieler dazu ermuntern würde, Sex mit Prostituierten zu haben und diese danach umzubringen, wollte sie eine Ab-18-Einstufung (»M for Mature«) das Spiel erreichen. Übrigens: Das Innere der Statue ist begehbar, und in ihr schlägt das »Herz» von Liberty City.

GTA-Radio für unterwegs

Das reale Leben ist im Vergleich zu GTA oft ungemein unspektakulär. Es gibt keine Polizei-Verfolgungsjagden, und das Verprügeln von Passanten ist nicht zu empfehlen. Immerhin gibt es die satirischen Radiosender mit dem Soundtrack des Spiels auch zum Mitnehmen: mit der App GTA Radio können Sie alle Radiosender (und die witzigen Moderatoren) der GTA-Spiele seit GTA 3 über ihr Smartphone hören.

Saints Row: The Third

Je realistischer die GTA-Spiele werden, desto mehr geht der schiere Wahnsinns-Faktor zurück, der die älteren Teile der Reihe auszeichnet. Vor allem im vierten Teil ist man mehr damit beschäftigt, mit virtuellen Bekannten Dart spielen zu gehen oder mit virtuellen Freundinnen zum Bowlen, als Quatsch anzustellen.

Wer ein alternatives Open-World-Spiel sucht, in dem es etwas heftiger zur Sache geht als im mittlerweile recht braven und pompösen GTA, sollte sich an der Saints-Row-Reihe versuchen. Hier wird exzessive Gewalt nicht nur angewendet, sondern regelrecht zelebriert.

Saints Row: The Third
Im Laufe des Spiels können wir mehrere Hauptquartiere für die Saints anlegen. Diese lassen sich sogar stufenweise ausbauen.

Nur ein Beispiel: Wenn wir, wie in GTA, den Fahrer eines Autos aus seinem Wagen ziehen wollen, haben wir auch die Möglichkeit, mit den Füßen voran durch die geschlossene (!) Scheibe zu springen. Wenn der dann noch aufmüpft, bekommt er mit dem Riesendildo eins übergebraten. Saints Row, und vor allem der aktuelle und dritte Teil, ist eine augenzwinkernde, übertriebene Parodie auf das manchmal recht ernste Gangstertum der GTA-Reihe.

Die GTA-Macher: »Jacked«, die Biographie der Hauser-Brüder

Grand Theft Auto : »Wired«-Autor David Kushner hat angeblich 10 Jahre recherchiert, um die Biografie der Macher hinter der GTA-Reihe zu schreiben. Wir hoffen, dass er zwischendurch auch noch an anderen Projekten arbeiten durfte. »Wired«-Autor David Kushner hat angeblich 10 Jahre recherchiert, um die Biografie der Macher hinter der GTA-Reihe zu schreiben. Wir hoffen, dass er zwischendurch auch noch an anderen Projekten arbeiten durfte.


Wer gerne einen Einblick in den kreativen Prozess und die Hintergrundgeschichte der GTA-Reihe bekommen möchte, kommt um das Buch »Jacked« nicht herum.

David Kushner, der auch für das Lifestyle/Technik-Magazin »Wired« schreibt, hat in 10 Jahren Recherchearbeit eine inoffizielle Biographie der beiden Brüder Sam und Dan Houser verfasst. Das Buch erzählt die Geschichte der beiden, und die ihres Lebenswerk: der GTA-Reihe. Sam ist heute der President von Rockstar Games und als Creative Director für die GTA-Reihe zuständig, während sein Bruder Dan als Haupt-Autor fungiert.

GTA 5: Die Zukunft

GTA 5 spielt wieder in San Andreas, einem alternativen Los Angeles. Die Handlung wird sich nicht auf einen Charakter fokussieren - stattdessen wird der Spieler frei zwischen drei Akteuren hin- und herschalten dürfen. Jeder der drei hat eigene Missionen, eigene Freunden und Fertigkeiten.



Die Spielwelt soll erheblich größer werden als die der Vorgänger, wird aber trotzdem kein ausgedehntes »Hinterland« wie GTA San Andreas aufweisen, das in der gleichen Stadt spielt. Wir sind uns jedenfalls sicher, dass Rockstar Games wieder eine atemberaubende virtuelle Welt aus dem Hut ziehen werden, in der wir staunend unser Unwesen treiben dürfen.

Grand Theft Auto 5
Die Welt von GTA 5 ist riesig, und selbst mit einem Flugzeug oder Helikopteer dauert es einige Zeit, von einer Ecke in die andere zu kommen.

Goldgrube für Take 2

Nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu GTA V konnte eine Wertsteigerung der Aktien der Muttergesellschaft von Rockstar, Take Two Interactive, um satte sieben Prozent festgestellt werden. Bevor das Spiel offiziell angekündigt wurde, war es als »Project Rush« als unter der Schirmherrschaft von THQ angemeldet, um nicht durch die Ankündigung eines Rockstar-Spiels die Spekulationsmühlen zum Rotieren zu bringen.