Grand Theft Auto : Glaubt man dem Blog The Cut-Scene von Variety-Spiele-Redakteur Ben Fritz, war eine Verfilmung der GTA-Serie von Rockstar Games schon fast in trockenen Tüchern. Als möglicher Hauptdarsteller war Marshall Mathers - besser bekannt als Skandal-Rapper »Eminem« - im Gespräch.

Grand Theft Auto : Die Filmrechte am Actionspiel GTA waren seit Jahren in Hollywood hart umkämpft, Publisher Take 2 wollte die Lizenz aber bis zuletzt nicht an eines der Filmstudios vergeben. Erst nachdem Strauss Zelnick die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen hatte, kam es zu echten Verhandlungen mit einem nicht näher genannten großen Filmstudio. Ein Grund hierfür könnte Zelnicks frühere Position als Geschäftsführer von BMG Music und seine damit verbundene Aufgeschlossenheit zum klassischen Medium des Films sein.

Grand Theft Auto : Intern soll man bei Take 2 über den GTA-Film schon als abgeschlossenes Geschäft gesprochen haben. In letzter Sekunde sollen dann jedoch die Verhandlungen geplatzt sein, da Take 2 keine endgültigen Vertragsbedingungen abstecken konnte. Möglicherweise spielte neben finanziellen Ängsten auch Take 2s Sorge um den Verlust des eigenen Spieluniversums mit in den Abbruch der Gespräche.

Was denken Sie? Wäre eine GTA-Verfilmung mit Eminem in der Hauptrolle der Spielvorlage gerecht geworden?