Grim Dawn : Das Build-28-Update führt den Anfang des vierten Aktes, das Devotion-System und mehr in Grim Dawn ein. Das Build-28-Update führt den Anfang des vierten Aktes, das Devotion-System und mehr in Grim Dawn ein.

Das düstere Action-Rollenspiel Grim Dawn ist seit 2013 bei Steam im Early-Access-Programm zu finden. Seit dem Release hat sich bereits Einiges beim kickstarterfinanzierten Spiel getan. Mittlerweile wurde das Build-28-Update veröffentlicht, das einige große Neuerungen mit sich bringt.

Die wichtigste ist wohl der vierte Akt, von dem der erste Teil mit dem Update veröffentlicht wurde und das Gebiet hinter den Darkvale Gates zugänglich macht. Der verbleibende Rest soll den Spieler ins finstere Necropolis und den finalen Dungeon führen. Mit dem zweiten Teil sei Ende 2015 zu rechnen, da das Team sich bereits beim Feinschliff befinde.

Passend dazu: Banditendämmerung - Grim Dawn in der Preview

Neu ist außerdem das Devotion-System, das die Charakter-Anpassung in Grim Dawn komplett machen soll. Spielern soll es dadurch möglich sein, die eigenen Charaktere noch stärker zu personalisieren. Freischalten lässt sich das Ganze über bestimmte Schreine in der Spielwelt, die über eigene Effekte und Boni verfügen. Außerdem wurde das Maximal-Level dank der neuen Gebiete auf 60 erhöht. Alle Änderungen des Updates lassen sich in den ausführlichen Patch-Notes nachlesen.

Bild 1 von 95
« zurück | weiter »
Grim Dawn
Obwohl wir immer wieder effektive und vor allem effektreiche Fähigkeiten aus gleich zwei Skilltrees lernen, leiden wir nie unter Hotkey-Überlastung.