GTA Online : Auch als blutiger Anfänger kann man in GTA Online viel Spaß haben. Auch als blutiger Anfänger kann man in GTA Online viel Spaß haben.

Zum Thema GTA 5 ab 56,17 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 32,99 € bei GamesPlanet.com Als GTA 5 im Jahr 2013 für die PlayStation 3 veröffentlicht wurde, habe ich mir das Spiel sofort geholt. Der Solomodus und das Abenteuer des Helden-Trios Michael, Franklin und Trevor waren fantastisch. Ich war so begeistert, dass ich nicht anders konnte, als das Spiel zu 100 Prozent durchzuspielen, inklusive aller Nebenaufgaben, wie unter allen Brücken durchfliegen und 50 Raumschiffteile einsammeln.

Eher weniger begeistert war ich damals allerdings vom Onlinemodus von Grand Theft Auto 5. Denn der frustrierte mich nicht nur mit ewig langen Ladezeiten und ständige Verbindungsabbrüchen, sondern war auch in Sachen Umfang kein Vergleich zur Solokampagne. Die Missionen wirkten generisch und boten zu wenig Abwechslung, außerdem fehlten die angekündigten Heists.

Seitdem hat sich aber eine Menge getan: GTA 5 ist auch auf PC erschienen, die Technik hat sich ordentlich verbessert und es gab über 20 DLCs, wodurch GTA Online inzwischen vor Inhalten nur so überquillt. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, dem Onlinemodus eine zweite Chance zu geben, und mich noch einmal in die bunte Welt von San Andreas zu stürzen.

Für alle Spieler, denen es ähnlich geht wie mir und die Jahre nach Release nun doch noch mal mit dem Onlinemodus von GTA 5 anfangen möchten, habe ich die wichtigsten Fragen für Späteinsteiger in GTA Online zusammengestellt und beantwortet.

Was gibt es in GTA Online zu tun?

Nach dem Erstellen meines Charakters, wobei ich unter anderem John Marston aus Red Dead Redemption und Niko Bellic aus GTA 4 als meinen Vater auswählen kann, führt mich Lamar (Franklins Kumpel aus dem Hauptspiel) mit einem Tutorial ins Spiel ein. Sobald das beendet ist, steht mir die gesamte Spielwelt mit all ihren Möglichkeiten zur Verfügung.

Ich kann Rennen fahren, mich mit den anderen 15 Spielern auf dem Server anlegen, Läden überfallen, Deathmatches spielen, Stunt-Rennen bestreiten, spektakulär inszenierte Raubüberfälle durchziehen oder auch einfach nur Shoppen gehen. Und allein die Einkaufsmöglichkeiten von GTA Online schlagen inzwischen jeden Otto-Katalog: Es gibt Waffen, Klamotten, Autos inklusive Versicherungen, Flugzeuge, Garagen, Immobilien, Apartments, Yachten und noch vieles mehr zu kaufen.

Kurzum, der Onlinemodus von Grand Theft Auto bietet alle Freiheiten der Open World des Hauptspiels und noch vieles mehr.

GTA Online - Online-Heists
Teamplay und Koordination sind wichtig - jeder Spieler hat eine spezielle Aufgabe. So sollte zum Beispiel immer ein Spieler Wache stehen und Ausschau nach Feinden halten, während die Kollegen das Geld einsammeln.

Was sind die Neuerungen in GTA Online?

Seit Release des Spiels wurde und wird GTA Online kontinuierlich erweitert. Mehr als 20 großen DLCs haben haufenweise neue Inhalte wie neue Waffen, Klamotten, Missionen und Fahrzeuge ins Spiel integriert.

Zwei Neuerungen sind aber ganz besonders wichtig: erstens der Content Creator, mit dem jeder Spieler selbst Rennen, Deathmatches und Missionen bauen kann. Vor allem mit dem Cunning Stunts Update hat der Editor deutlich dazugewonnen, denn dank dem Update lassen sich nun auch verrückte Stuntstrecken über die gesamte Map bauen. Gerade bei solchen Stuntrennen, in denen ich in schwindelerregender Höhe über den Hochhäusern von Los Santos durch Loopings und über riesige Sprungschanzen fahre, wird sehr deutlich, was für ein fantastisches Sandbox-Spiel GTA Online inzwischen geworden ist.

Mehr dazu: Das kann der Editor von GTA 5

Die zweite wichtige Neuerung sind die Heists, die kurz vor dem PC-Release von GTA 5 ihren Weg ins Spiel fanden. Von diesen großen Raubüberfällen für zwei bis vier Spieler gibt es insgesamt fünf Stück, die jeweils knapp zwei bis drei Stunden dauern. Nach einem erfolgreichen Abschluss solch eines Überfalls erhält man Belohnungen zwischen 100.000 und 1,25 Millionen GTA-Dollar. Wenn man alle Heists in der richtigen Reihenfolge abschließt, ohne dass auch nur ein Spieler sein Leben verliert, gewinnt man sogar einen fetten Bonus von sage und schreibe 10 Millionen GTA-Dollar.

Was Rockstar hingegen bis heute noch nicht geschafft hat, ist GTA Online technisch komplett auf Vordermann zu bringen. Trotz vieler Verbesserungen, stören noch immer Disconnects und zu lange Ladezeiten.

Kann ich auch als Neuling Heists spielen?

Einstieger müssen erstmal ein wenig ranklotzen, bevor sie einen Heist selbst organisieren können. Denn erstens muss man mindestens Stufe 12 erreicht haben, um einen Raubüberfall zu starten und das Aufleveln auf diese Stufe kann je nach Spielweise einige Zeit in Anspruch nehmen (ich habe knapp neun Stunden gebraucht). Zweitens muss man für einen Heist ein High-End-Apartment besitzen, so eines kostet aber zwischen 200.000 und 500.000 GTA-Dollar.

Grundsätzlich kann man aber auch bei einem Heist mitmachen, ohne diese Bedingungen zu erfüllen. Sobald man das Tutorial abgeschlossen hat, lassen sich über das Handy in der »schnellen Job«-Auswahl Heists finden. Auf diese Weise tritt man einem Raubzug eines anderen Hosts bei, wodurch man allerdings den Entscheidungen und der Planung des fremden Hosts unterworfen ist.

So oder so machen die Heists aber verdammt großen Spaß und bieten dank vielen verschiedenen Lösungswegen einen hohen Wiederspielwert. Außerdem sind sie ein wunderbarer Weg, um möglichst schnell an die große Kohle zu kommen.

Kommt man als Anfänger gegen erfahrenere Spieler an?

Ja, denn wer GTA 5 beherrscht, kann auch in GTA Online bestehen. Erfahrene Spieler haben lediglich den Vorteil, dass sie schon viel mehr Geld besitzen als Einsteiger. Trotzdem können auch Spieler, die schon länger dabei sind, ohne Probleme abgeschossen, besiegt oder in Rennen abgehängt werden. Mit ein wenig Skill lässt sich Erfahrung also schnell wettmachen.

Funktioniert heute noch ein Einstieg ins Spiel?

Ein Einstieg in GTA Online ist trotz all den neuen Inhalten und der langen Zeit seit Release ohne Probleme möglich. Natürlich wird man zunächst mal von den vielen Möglichkeiten im Spiel überrumpelt, doch wer sich Zeit nimmt, alles der Reihe nach auszuprobieren und kennen zu lernen, kann auch als Späteinsteiger eine Menge Spaß im Onlinemodus von Grand Theft Auto haben.

Schneller funktioniert der Einstieg natürlich, wenn man sich am Anfang von einem erfahrenen Spieler ein wenig durch die Stadt führen und dabei alle Modi und Eigenheiten von GTA Online erklären lässt.

Ebenfalls interessant: Baut Rockstar heimlich an GTA 6?

Und lohnt sich der Späteinstieg noch?

Ein Einstieg in GTA Online lohnt sich heute mehr denn je. Es gibt wesentlich mehr zu entdecken als noch zu Release und Rockstar wird in nächster Zeit nicht aufhören, weitere Updates und DLCs nachzuliefern.

Wer also GTA 5 ohnehin besitzt, aber bislang noch nicht dazu kam, den Onlinemodus auszuprobieren, sollte das unbedingt nachholen. Und auch allen, die schon lange nicht mehr im virtuellen San Andreas vorbeigeschaut haben, rate ich, GTA Online mal wieder anzuschmeißen und die Neuheiten der letzten Updates auszuprobieren.