GTA 5 : Will schon wieder etwas mehr wissen: Michael Pachter Will schon wieder etwas mehr wissen: Michael Pachter Der berühmteste Branchenanalyst und Kaffeesatzleser Michael Pachter hält es für möglich, dass BioShock Infinite verschoben wurde, um nicht mit dem angeblichen Release-Termin von GTA 5Ende Oktober zu kollidieren. Gegenüber der Webseite CVG sagt Pachter:

»Wenn (und das ist ein großes 'Wenn') es beim Konzern Take-Two eine gewisse Koordination zwischen Rockstar Games und 2K Games (beides Take-Two-Töchter, Anm. d. Red.) gibt, ergibt es eine Menge Sinn, dass das Management entschieden hat, BioShock Infinitezu verschieben um Platz für GTA 5 zu machen. (...)

Es ist auf jeden Fall möglich, dass das Rockstar-Team sich auf den 23. Oktober 2012 als Release-Termin für Grand Theft Auto 5 festgelegt hat und das Management von Take-Two es für unklug hielt, ihre zwei größten Spiele des Jahres mit einer Woche Abstand zu veröffentlichen. Ich bin mir sicher, dass [die BioShock-Infinite-Macher] Irrational Games die gewonnene Zeit sinnvoll nutzen wird, wenn das beschriebene Szenario stimmt. (...)

Es kann aber auch sein, dass Ken Levine und Irrational wirklich das beste Spiel aller Zeiten machen wollen und es nur vier Monate länger dauert, dieses Ziel zu erreichen ;-)«

Der Smiley am Ende deutet an, was Pachter von Levines Begründung zur Verschiebung von BioShock Infinite hält.

»Wenn, könnte, möglich...«: Ob an Pachters Vermutungen etwas dran ist, erfahren wir spätestens bei der E3 2012 Anfang Juni. Pachter denkt, Rockstar Games will mit einem GTA-Event vor dem Messestart der Spieleschau in Los Angeles die Show stehlen. Ob's stimmt, wissen wir in vier Wochen. Möglich auch, dass Pachter die Meldung zur BioShock-Verschiebung zum Anlass nimmt, seine Theorie vom GTA-Release im Oktober zu untermauern.

Grand Theft Auto 5
Die Welt von GTA 5 ist riesig, und selbst mit einem Flugzeug oder Helikopteer dauert es einige Zeit, von einer Ecke in die andere zu kommen.