GTA 5 : Schlimm: Einige User fallen auf billigen Beta-Key-Betrug zu GTA 5 herein. Schlimm: Einige User fallen auf billigen Beta-Key-Betrug zu GTA 5 herein. Wohl kein Spiel wird so sehnlich erwartet wie GTA 5. Der Wunsch, das kommende Rockstar-Open-World-Epos schon vor dem Release im Herbst zu spielen, ist bei den Fans offenbar so groß, dass sie auf billige Betrugsmaschen hereinfallen. Einige Webseiten-Betreiber werden damit, Beta-Keys für eine Vorabversion von Grand Theft Auto 5 zu besitzen und diese gegen einen kleinen Gefallen unters Volk bringen zu wollen.

Gegen diese so genannten »Scammer« geht der GTA-Publisher Take-Two jetzt gerichtlich vor. Derzeit laufen vier Gerichtsverfahren, in denen Take-Two die Schließung von Domains wie getgtavbeta.com oder grandtheftauto5beta.com beantragt.

Im Gegensatz zu anderen Scam-Webseiten, fordern die angeblichen GTA-Betakey-Anbieter zwar keine Vorauszahlung seitens der User, am Ende des Login- und Share-Prozesses, über den die Interessenten den Key erhalten sollen, wird aber eine Software auf deren Rechner installiert, deren Zweck unbekannt - aber sicherlich nicht von Interesse der User ist (Malware, Phishing, etc.).

Rockstar Games hat noch nie vorab Beta-Zugänge zu einem seiner GTA- oder anderen Titel verteilt. Wir warnen daher eindringlich, die genannten Webseiten zu öffnen und deren Inhalte via Facebook zu sharen.

Quelle: Fusible

Grand Theft Auto 5
Die Welt von GTA 5 ist riesig, und selbst mit einem Flugzeug oder Helikopteer dauert es einige Zeit, von einer Ecke in die andere zu kommen.