GTA 6 : Rockstar Games hat bereits einige Ideen für einen Nachfolger zu Grand Theft Auto 5. Konkrete Details zu GTA 6 verrät das Entwicklerteam aber noch nicht. Rockstar Games hat bereits einige Ideen für einen Nachfolger zu Grand Theft Auto 5. Konkrete Details zu GTA 6 verrät das Entwicklerteam aber noch nicht.

Zum Thema GTA 5 ab 51,83 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 47,99 € bei GamesPlanet.com Zwischen den Veröffentlichungen von GTA 4 und GTA 5 sind knapp fünf Jahre vergangen - und die PC-Version des neuesten Serien-Ablegers lässt sogar noch bis März 2015 auf sich warten. Wie lange es dauert, bis mit GTA 6 der nächste Teil der Open-Word-Actionspielreihe in den Handel kommt, ist derzeit noch völlig unklar. Immerhin macht man sich beim verantwortlichen Entwicklerstudio Rockstar Games aber bereits Gedanken über dessen Inhalte und Features.

Das jedenfalls hat nun der schottische Videospiel-Produzent und Rockstar-North-Chef Leslie Benzies im Gespräch mit der britischen Gaming-Fachzeitschrift Develop verraten - und damit gleichzeitig die wohl auch zuvor kaum angezweifelte Entwicklung von GTA 6 bestätigt.

»Wir haben insgesamt 45 Jahre an Ideen für Dinge, die wir machen möchten. Wir wissen nicht, was genau GTA 6 werden soll, aber wir haben einige Ideen dafür.«

Am Ende sei jedoch ohnehin alles abhängig davon, für welches Szenario man sich entscheide, so Benzies weiter:

»Alles basiert auf der grundlegenden Idee. Wo es angesiedelt sein wird, ist die erste Frage, die es zu beantworten gilt. Das definiert dann die Missionen. Man macht in Los Angeles, New York oder Miami eben ganz andere Dinge. DIe Map und die Geschichte werden dann gemeinsam aufgebaut und die Story ist dann der grundlegende Spielfluss, auf den man die Missionen aufbaut. «

Sehr viel weiter ließ sich Benzies dann allerdings nicht in die Karten schauen. Eines dürfte aber wohl klar sein: GTA 6 wird aller Voraussicht nach direkt für die aktuellen Konsolensysteme PlayStation 4 und Xbox One entwickelt - und möglicherweise sogar mit den kommenden Virtual-Reality-Geräten Occulus Rift und Project Morpheus im Hinterkopf.

GTA 5
So macht eine zünftige Schießerei Spaß: Dank zusätzlicher Partikeleffekte sehen Rauch und Explosionen jetzt noch besser aus.