Nordkorea : Trevor, Michael und Franklin aus GTA 5 können theoretisch auf mehr Webseiten zugreifen als die Bewohner von Nordkorea. Trevor, Michael und Franklin aus GTA 5 können theoretisch auf mehr Webseiten zugreifen als die Bewohner von Nordkorea.

Zum Thema GTA 5 ab 51,72 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 47,99 € bei GamesPlanet.com Ein Konfigurationsfehler des nordkoreanischen DNS-Servers hat es Internetnutzern vor Kurzem ermöglicht, auf das zensierte Internet im Land des Diktators Kim Jong Un zuzugreifen. Und der Blick in die digitale Welt des ansonsten geschlossenen Landes offenbarte eine überraschend geringe Anzahl an Internetseiten.

Die 24 Millionen Einwohner des seit Jahrzehnten von der Kim-Familiendiktatur regierten Landes können gerade einmal auf 28 Internetauftritte zugreifen - sofern sie denn überhaupt einen PC mit entsprechenden Möglichkeiten besitzen.

Sogar GTA 5 hat mehr Webseiten

Skurril: Sogar einzelne Videospielwelten haben deutlich mehr Webseiten. Für die virtuelle Spielwelt Los Santos in GTA 5 haben die Entwickler bei Rockstar Games zum Beispiel ganze 83 im Spiel ansurfbare Internetseiten erdacht.

Eine Übersicht der in Nordkorea frei verfügbaren Webseiten haben Nutzer auf dem Social-News-Aggregator Reddit veröffentlicht. Darunter befinden sich neben dem Internet-Auftritt der staatlichen Airline Air Koryo etliche staatliche Websites sowie Bildungs- und Tourismusangebote.

Allerdings dürften die Nordkoreaner auch ganz andere Probleme haben, als ein zu geringes Webseiten-Angebot. Das isolierte Land in Asien plagen seit Jahren Unterernährung, Korruption und Menschenrechtsverletzungen.

Auch interessant: Nordkorea bedient sich für Propaganda-Video bei Modern Warfare 3