Guild Wars 2 : Die arbeiten an neuen legendären Waffen für Guild Wars 2 wurden vorerst eingestellt. Das Team will sich stattdessen mehr auf Storyinhalte konzentrieren. Die arbeiten an neuen legendären Waffen für Guild Wars 2 wurden vorerst eingestellt. Das Team will sich stattdessen mehr auf Storyinhalte konzentrieren.

Zum Thema Guild Wars 2: HoT ab 29,99 € bei Amazon.de Guild Wars 2: Heart of Thorns für 35,99 € bei GamesPlanet.com Ursprünglich plante ArenaNet nach der Veröffentlichung von Guild Wars 2: Heart of Thorns ein neues Set legendäre Waffen inklusive dazugehöriger Sammlungen einzufügen. Die Arbeiten daran wurden jetzt vorerst eingestellt. Das dafür zuständige Team hat ArenaNet außerdem aufgelöst.

Von den neuen legendären Waffen werden die Spieler nur den Kurzbogen bekommen. Die weiteren geplanten Waffen wurden eingestellt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Laut Mike O'Brien, dem Game Designer von Guild Wars 2, hat man auch das für die Waffen zuständige Team aufgelöst. Die Entwickler arbeiten jetzt mit an Inhalten für die lebendige Geschichte.

Die Community ist über diese Entscheidung schwer enttäuscht. Einmal finden viele Spieler, dass es dem Addon an Inhalten mangelt. Die neuen legendären Waffen wären zusammen mit einer Reihe von Sammelquests für die dazugehörigen Precursor-Waffen Teil des Addons geworden und wurden bereits vor Release der Erweiterung als Inhalte versprochen. Außerdem können nur zwei der neun Klassen den Kurzbogen, den ArenaNet noch ins Spiel integrieren wird, benutzen.

Auch WoodenPotatoes, in der GW2-Community bekannt für seine Videos zu dem MMORPG, äußert sich sehr kritisch zur Entscheidung von ArenaNet. Er gesteht dem Entwickler aber zu, dass die Entwicklung und das Bugtesting der Sammlungen für die Waffen viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Weiter kann er verstehen, dass viele Spieler eher an der Lebendigen Geschichte interessiert sind. Dennoch ist er unzufrieden damit, dass ArenaNet das Addon nach wie vor mit dem Versprechen verkauft, dass es ein ganzes neues Set legendärer Waffen geben wird. Zumal diese bereits seit drei Jahren angekündigt sind.

Gleichzeitig arbeitet ArenaNet bereits am nächsten Addon für den Titel. Deshalb kann er nicht nachvollziehen, wieso bereits versprochene Inhalte nicht vor Beginn der Arbeiten an einer neuen Erweiterung fertiggestellt werden.

Auch interessant: Guild-Wars-2-Weltboss Zerschmetterer wird anspruchsvoller

Guild Wars 2: Heart of Thorns
Auf der letzten der vier neuen Maps findet im Abstand von jeweils zwei Stunden ein riesiges, mehrstufiges Weltevent statt, bei dem drei Gruppen parallel vorgehen und sich zum Unterschlupf des Drachen vorkämpfen müssen. Unterwegs stellen sich den Spielern mehrmals legendäre Gegner in den Weg wie hier Axtmeister Hareth.