Guild Wars 2: Lebendige Geschichte : Neues Jahr, neues Event: Flamme und Frost. Neues Jahr, neues Event: Flamme und Frost.

Vorschau und Herolde

Das Event Flamme und Frost: Der Auftakt findet auf den Karten »Wanderer-Hügel» (Level 1-15) und »Diessa-Plateau« (Level 15-25) statt. Einige Zeilen der Entwickler läuten das Event ein und bereiten uns auf ein mysteriöses Rätsel vor:

»Was könnte die Missstimmung verursachen, die in den Ausläufern der Zittergipfel herrscht? Man blicke auf all die unglückseligen, heimatvertriebenen Siedler und Farmer - haben natürliche Unwetter sie ihrer Bleibe beraubt oder gibt es eine finstere Macht, die Flamme und Frost in Wallung bringt? Der Boden bebt und der Himmel scheint herabzustürzen in den Wanderer-Hügeln und auf dem Diessa-Plateau. Norn- und Charr-Flüchtlinge kriechen aus den Überresten ihrer Häuser und kämpfen sich durch bis nach Hoelbrak und in die Schwarze Zitadelle, wo sie Zuflucht zu finden hoffen. Viele von ihnen stehen unter Schock oder sind mit garstigen Wunden gezeichnet. Die meisten besitzen nur noch das, was sie tragen konnten. Ein Ruf ergeht an alle Freiwilligen, den Flüchtlingen in dieser Zeit der Not beizustehen, in der ihre Umwelt anscheinend ihr größter Feind geworden ist«.

Guild Wars 2: Lebendige Geschichte : Ein mittelprächtiger Informant: Herolde sind in den großen Städten zu finden. Ein mittelprächtiger Informant: Herolde sind in den großen Städten zu finden.

Das klingt nach einer Aufgabe wie geschaffen für erfahrene Helden, die hinter jeder Wegbiegung das nächste große Übel erwarten. Königin Jennah selbst informiert uns per Post über die Stationierung von Herolden in Götterfels und Löwenstein, bei denen wir aktuelle Neuigkeiten aus Tyria bekommen sollen.

Der Herold erzählt uns, dass Hoelbrak und die Schwarze Zitadelle ein Flüchtlingsproblem gemeldet haben. Wir entscheiden uns nach Hoelbrak zu reisen, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Die Suche beginnt

In der Norn-Hauptstadt reden die Leute bereits über Veränderungen. Etwas Bedeutendes liegt in der Luft, hören wir allenthalben.

Guild Wars 2: Lebendige Geschichte : Die Bewohner von Hoelbrak sind besorgt. Die Bewohner von Hoelbrak sind besorgt. Mit Hilfe der Karte navigieren wir zur Flüchtlings-Koordinatorin östlich vom »Platz der Macht«. Das dortige Flüchtlingscamp ist etwas klein geraten - es scheinen noch nicht viele Norn angekommen zu sein. Die Informationen der Koordinatorin sind aber auch nicht sonderlich ergiebig. Außer einigen Offensichtlichkeiten über den Zustand der Flüchtlinge und dass sie ihr Zuhause verloren haben, bekommen wir keine hilfreichen Antworten auf unsere Fragen. Da es auch keinen Fingerzeig über sinnvolle nächste Schritte gibt, begeben wir uns über die Wegmarke »Östlicher Wachtposten« in Hoelbrak in die »Wanderer-Hügel«, getreu dem Motto: Versuch macht klug!

Guild Wars 2 - Flamme und Frost
Dampfevent: Den Eiselementar umformen und dann den Riss verstopfen.