Während der Release des Online-Rollenspiels Guild Wars 2 immer näher rückt, hat der Entwickler Arena.net einige neue Videos veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die sogenannten »Cinematic Intros«, die Ihnen vier der insgesamt fünf spielbaren Völker vorstellen. Gameplay-Szenen gibt es dabei allerdings keine zu sehen.

Den Anfang machen hierbei die Asura. Dabei handelt es sich um ein relativ kleinwüchsiges Volk, das für seine besonders stark ausgeprägte Intelligenz bekannt ist. Ursprünglich lebten die Asura im Untergrund von Tyria, doch der Herold des Alt-Drachen Primordus drängte sie an die Oberfläche.

Im zweiten Video stellt Ihnen Arena.net das Volk der Charr vor. Diese katzenähnlichen Wesen haben in der Vergangenheit viel durchlebt - unter anderem einen Bürgerkrieg - und verfügen über nichtmagische Technologie. Ihre Festung, die Schwarze Zitadelle, ist über den Ruinen der Menschenstadt Rin zu finden.

Apropos Menschen: Diese sind die Hauptdarsteller im dritten Video. Die Menschen haben in Tyria einen schweren Stand und haben in den vergangenen dreihundert Jahren große Teile ihres Gebiets verloren. Doch ihr unbändiger Wille zum Überleben ist bisher nie erloschen.

Im vierten Video dreht sich alles um das Volk der Norn. Es sind willensstarke, gestaltwandelnde Barbaren, die von den Geistern der Wildnis geleitet werden. Sie sind für ausgelassene Feiern ebenso zu haben wie für einen guten Kampf.

Guild Wars 2 - Screenshots zum Update Tangled Paths