Guild Wars 2 : Der Tigerwelpen-Bogen ist ein neues Item in Guild Wars 2. Der Tigerwelpen-Bogen ist ein neues Item in Guild Wars 2.

Zum Thema Guild Wars 2 ab 4 € bei Amazon.de Der Hauptkritikpunkt am Guild-Wars-2-Addon Heart of Thorns war, dass man unglaublich viel grinden musste, um in Genuss der vielen Erfolge zu kommen. Und das der ganze Spaß erst ab Level 80 anfing, war vielen Spielern auch ein Dorn im Auge, vor allem, wenn es darum ging, den neuen Heldentyp Revenant hochzuleveln.

Guild Wars 2 : Die neue Raid-Lobby. Die neue Raid-Lobby.

Passend zum Thema: Heart of Thorns im Test

Doch mit dem heute erscheinenden großen Spring Update soll sich all dies ändern, denn die Entwickler bei Arenanet wollen das Spiel vor allem zugänglicher und weniger »grindy« machen. Einige der wichtigsten Änderungen haben wir hier zusammengefasst:

  • Jeder Spieler bekommt einen Booster auf Level 80, mit dem ein einziger Held sofort auf das Maximallevel samt angemessener Ausrüstung gehoben wird. Es gibt sogar einen Demo-Modus, in dem wir in Ruhe den Helden auf Level 80 ausprobieren können, bevor wir das Feature endgültig nutzen.

  • Die Maps in Heart of Thorns werden zugänglicher und die wichtigsten Wegpunkte sind jetzt nicht mehr umkämpft.

  • Es gibt noch mehr Events und die Events bei Tag und Nacht sind besser und effektiver verbunden, so dass es leichter ist, Belohnungen abzustauben.

  • Daily-Achievements geben zusätzliches Gold für tägliche Aufgaben.

  • Die Hauptwege in Heart of Thorns sind jetzt mit weniger Viechern bevölkert, so dass wir in Ruhe erkunden können und nicht dauernd sinnlose und nervige Kämpfe mit Taschenraptoren und anderem Getier haben.

  • Events geben mehr Belohnungen in Form von XP, speziellen Währungen und Items.

  • Monster geben in Heart of Thorns jetzt 30 Prozent mehr Erfahrung, dadurch können wir unsere Beherrschungen schneller leveln.

  • Die Challenges für Hero-Points sind jetzt weniger unfair und leichter zu schaffen.

  • Das LFG-Tool wird überarbeitet und hat jetzt mehr Unterkategorien, darunter »WvW«, »Achievements« und »Rollenspiel«.

  • Es gibt eine praktische Raid-Lobby, über die Raid-Gruppen effektiver zu organisieren sind. Außerdem können wir jetzt von Löwenstein aus direkt in die Raids starten und müssen nicht extra nach Maguuma reisen.

  • Es gibt neue Legendaries! Darunter einen legendären Kurzbogen.

  • Im PvP werden die Maps »Skyhammer« und »Spirit Watch« gründlich überarbeitet. In ersterer kann man jetzt nicht mehr überall runterfallen und in letzterer Map wird der »Spirit Orb« wertvoller.

  • Im World vs World können jetzt Welten dynamisch verbunden werden, um maximale Server-Population zu gewährleisten.

  • Im WvW gibt es jetzt auch »Reward Tracks«, wie sie bereits aus dem PvP bekannt sind. Je nach Spielweise sind da unterschiedliche Belohnungen, darunter ein spezielles Rüstungsset, möglich.

Guild Wars 2: Heart of Thorns
Auf der letzten der vier neuen Maps findet im Abstand von jeweils zwei Stunden ein riesiges, mehrstufiges Weltevent statt, bei dem drei Gruppen parallel vorgehen und sich zum Unterschlupf des Drachen vorkämpfen müssen. Unterwegs stellen sich den Spielern mehrmals legendäre Gegner in den Weg wie hier Axtmeister Hareth.