NCsoft : NCsoft NCsoft Der südkoreanische Spielehersteller NCsoft plant Umstrukturierungen seiner Entwicklerstudios in Nord Amerika und Europa. Wie der Publisher von Online-Rollenspielen wie Lineage 2, Aion und City of Heroes bekanntgab, werden NC Interactive, NC Europe, NC Austin (Tabula Rasa) und ArenaNet (Guild Wars-Serie) zu NC West zusammengefasst. Gleichzeitig soll ein neues NC West-Hauptquartier in Seattle entstehen. Bisher wurden die US-Studios aus Austin, Texas geleitet. Die Wahl des neuen Firmenstandortes überrascht aber nicht, da ArenaNet nur unweit von Seattle zuhause ist und führende ArenaNet-Entwickler an die Spitze von NC West rücken werden.

Der frühere Studio-Manager von ArenaNet, Chris Chung, wird der neue Verwaltungsratschef (CEO) von NC West, während die ArenaNet-Mitgründer Jeff Strain und Patrick Wyatt zuständig für Produkt- und technische Entwicklung (CTO) sind. Der kürzlich zu NCsoft gekommene David Reid, wird das Publishing-Geschäft verantworten. Reid begründete die Zusammenlegung der Studios in einem Interview mit Kotaku, mit einer Neuausrichtung der Unternehmensstrategie. Man wolle sich künftig mehr auf Großprojekte, so genannte Triple-A-Titel konzentrieren, und weniger auf Spiele für Gelegenheitsspieler.

NCSoft hatte erst im August wegen offenbar ausbleibenden Erfolg des kostenlosen und werbefinanzierten Spiels Dungeon Runner im Austiner Studio 21 Stellen gestrichen. Laut Reid werden nun durch die Umstrukturierung 12 weitere Posten von insgesamt 250-260 in Austin wegfallen. Weitere Stellenstreichungen seien beispielsweise auch in der britischen Zweigstelle denkbar, dort seien »58 Stellen als möglicherweise überflüssig identifiziert« worden.

Zu den jüngsten Berichten, wonach Tabula Rasa in wenigen Monaten abgeschaltet werden könnte und die Arbeiten an dem bisher noch nicht offiziell angekündigten MMO von NC Europe eingestellt würden, äußerte sich NCsoft in der NC West-Ankündigung aber nicht.