Gwent: The Witcher Card Game : Gwent: The Witcher Card Game ist ein schlecht gehütetes Geheimnis seitens CD Projekt Red. Dass sich die polnischen Indie-Entwickler aber direkt die teuerste Werbefläche zur E3 2016 in LA sichern, überrascht dann doch. Gwent: The Witcher Card Game ist ein schlecht gehütetes Geheimnis seitens CD Projekt Red. Dass sich die polnischen Indie-Entwickler aber direkt die teuerste Werbefläche zur E3 2016 in LA sichern, überrascht dann doch.

Es ist die teuerste Werbefläche zur E3: Die Frontseite des Hotels Figueroa in Los Angelos ist für handgemalte Werbung berühmt, im Jahr 2016 hat sie sich CD Projekt Red geschnappt. Das zeigt Game-Informer-Redakteur Brian Shea via Twitter.

Sehr wahrscheinlich handelt es sich um die Marketingaktion für die bevorstehende Ankündigung von Gwent: The Witcher Card Game. Dass CD Projekt Red an einem Trading-Card-Ableger von The Witcher 3: Wild Hunt nach der Art von Hearthstone arbeitet, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis.

Allerdings verwirrt das Motiv: Die Charaktere sind zweifelsfrei Geralt, Ciri und Co., allerdings dargestellt durch Cosplayer, YouTuber und Mr T. Die Identitäten aller Personen sind noch nicht zweifelsfrei geklärt, Ciri könnte zum Beispiel Leanna Vamp sein.

Damit könnte die Ankündigung auf der YouTube-E3-Show von Geoff Keighley stattfinden, auch wenn es diesbezüglich keine Informationen gibt.