H1Z1 : H1Z1 bekommt ein ausgefeiltes Crafting- und Item-System, in dessen Zuge sich Gegenstände bei Benutzung auch abnutzen. Details dazu werden nun in einem Video erläutert. H1Z1 bekommt ein ausgefeiltes Crafting- und Item-System, in dessen Zuge sich Gegenstände bei Benutzung auch abnutzen. Details dazu werden nun in einem Video erläutert.

Eigentlich sollte die Early-Access-Version von H1Z1 bereits seit einigen Wochen erhältlich sein. Einige Verzögerungen beim Entwicklungszeitplan haben dem Entwicklerteam bei Sony Online Entertainment allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Nichtsdestotrotz halten die Entwickler ihre Fans auch weiterhin über alle Entwicklungsfortschritte rund um das Online-Zombie-Suvival-Spiel auf dem Laufenden. In einem neuen Entwickler-Video erklärt nun zum Beispiel Paul Carrico die Abnutzungserscheinungen bei Gegenständen und das Crafting-System etwas genauer.

In H1Z1 wird es demnach neben den klassischen Überlebenswerkzeugen und den Dingen zum Errichten eines Unterschlupfes oder gar einer Basis später auch die Möglichkeit zur Herstellung von Schusswaffen geben. Die sollen dann allerdings improvisiert wirken und nichts mehr mit den Pistolen und Gewehren zu tun haben, die man vielleicht aus anderen Spielen kennt.

H1Z1 ist ein persistentes Zombie-Survival-Onlinespiel, das Tausende von Spielern auf seinen Servern beherbergen soll. Angesiedelt in den USA, etwa 15 Jahre nach dem Ausbruch einer Zombie-Seuche, müssen die Spieler sich in einer lebensfeindlichen Welt behaupten und Städte und die Wildnis nach Rohstoffen und brauchbaren Dingen durchforsten. Es soll nutzbare Fahrzeuge und Fluggeräte geben. Außerdem können eigene Befestigungen und ganze Siedlungen gebaut und auch wieder abgerissen werden. Ein Skill-System und Levelaufstiege gibt es nicht.

H1Z1 - Screenshots zum Wettersystem