H1Z1 : H1Z1 startet wohl wie angekündigt am 15. Januar 2015 in die Early-Access-Phase. Das haben diverse Mitarbeiter von Sony Online Entertainment noch einmal bestätigt. H1Z1 startet wohl wie angekündigt am 15. Januar 2015 in die Early-Access-Phase. Das haben diverse Mitarbeiter von Sony Online Entertainment noch einmal bestätigt.

Um den Starttermin für die Early-Access-Version von H1Z1 gab es in den Monaten nach der überraschenden Ankündigung des Online-Zombie-Survival-Spiels einige Missverständnisse und Fehlinformationen. Im Rahmen eines Live-Streams grenzte Sony Online Entertainment (SOE) das Releasedatum nämlich zunächst noch auf den Mai 2014 ein. Als der Monat sich dann langsam dem Ende zu neigte, hieß es immerhin noch, dass die Early-Access-Phase definitiv bald kommen werde.

Doch daraus wurde bekanntlich nichts. Und aufgrund all der Verwirrung und des Ärgers um die Terminankündigung entschied sich das Entwicklerteam wenig später, erst einmal keine Zeitangaben mehr öffentlich zu machen, sondern einen internen Entwicklungsplan mit nicht weiter spezifizierten Meilensteinen abzuarbeiten.

Im Dezember 2014 war es dann aber doch endlich soweit: Die Entwicklungsarbeiten waren soweit fortgeschritten, dass sich das baldige Erreichen eines ersten Etappenziels abzeichnete. Und schließlich rangen sich die Entwickler dazu durch, den Early-Access-Release offiziell auf den 15. Januar 2015 zu datieren.

Und dieses Mal kann das Datum offensichtlich auch eingehalten werden. Wie SOE-Präsident John Smedley nun per twitter.com mitteilte, wird H1Z1 mit jedem Tag besser. Er freue sich deshalb auf den Early-Access-Launch des Projekts in der nächsten Woche, so Smedley.

Ebenfalls über die Mikro-Blogging-Plattform meldete sich übrigens auch der Technical-Architect des Entwicklerteams, Greg Spence, zu Wort. Auch er äußerte sich zum aktuellen Early-Access-Build von H1Z1 und teilte mit, dass er und sein Team eine ganze Reihe von Fehlern hätten ausmerzen können. So sei das Nahkampf-System gesäubert und mit weiterem Feinschliff versehen worden und auch die Emotes würden nun funktionieren. Außerdem sei ein Fehler beim Grappling behoben worden.

Eher wortkarg zeigte sich hingegen der Producer Steve George, der bei twitter.com lieber Bilder statt viele Worte sprechen lässt: Er veröffentlichte den Screenshot einer offensichtlich gelungenen Integration des Spiels in den Steam-Client.

Bild 1 von 90
« zurück | weiter »
H1Z1
Gegen Zombies und aggressive Mitspieler sind Pfeil und Bogen zwar nicht allzu effektiv. Dafür lässt sich beides relativ schnell und einfach gleich zu Beginn herstellen.