H1Z1 : Die City-Zone für H1Z1 wurde vorerst gestrichen, soll aber teilweise in das bestehende Gebiet eingebaut werden. Die City-Zone für H1Z1 wurde vorerst gestrichen, soll aber teilweise in das bestehende Gebiet eingebaut werden.

Zum Thema H1Z1: Just Survive ab 11,99 € bei Amazon.de Das Survival-Spiel H1Z1 wurde bislang jeden Dienstag geupdatet, doch damit ist nun Schluss. Das Team von Daybreak Games hat sich dazu entschlossen, alle weiteren Updates ausgiebig auf den Testservern auszuprobieren, bevor sie auf regulären Server kommen. Damit gehören feste Update-Termine der Vergangenheit an.

Vorerst sollen das Beheben der Bugs und die Verbesserung der Performance im Vordergrund stehen. Damit ändern sie die bisherige Herangehensweise an die Roadmap deutlich. Es wird weniger Content-Updates geben.

Im Zuge dessen haben die Entwickler auch einige ihrer ambitionierten Pläne über den Haufen geworfen, darunter die neue City-Zone. Die wird es nicht so schnell in die Early-Access-Version schaffen. Die bislang entstandenen Assets, wie Gebäude und Texturen werden aber nicht einfach weggeworfen, sondern in der überarbeiteten Version der aktuellen Map eingebaut, der Z2-Zone.

Auch die oft diskutierte, fast schon verrückte 16.000 Quadratkilometer große Map ist für den Augenblick kein Thema mehr, denn vorerst sollen die aktuellen Features von H1Z1 fertig werden. Ob es die große Map jemals geben wird, weiß das Team selbst noch nicht. Die aktuelle Map wird sich im Zuge der Entwicklung dennoch weiterentwickeln. Neben dem Einsatz der neuen Modelle aus der City-Zone werden auch die bisherigen Städte vergrößert und die Umgebung wird der steigenden Qualität angepasst. Dichte Wälder, bessere Texturen und viele neue Objekte sollen für eine bessere Orientierung und eine passende Atmosphäre sorgen.

Mehr Details zur Neuausrichtung gibt es auf www.survivethis.news .

Bild 1 von 90
« zurück | weiter »
H1Z1
Gegen Zombies und aggressive Mitspieler sind Pfeil und Bogen zwar nicht allzu effektiv. Dafür lässt sich beides relativ schnell und einfach gleich zu Beginn herstellen.